Montag, 25. April 2016

Buchempfehlung: Wo ich dich finde

Amanda Brooke: Wo ich dich finde
Taschenbuch (448 Seiten), €9,99
Roman, Goldmann
ISBN 978-3-442-48375-4
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Maggie ist blind – und wann immer ihr die Welt zu laut und chaotisch wird, zieht sie sich auf ihre Lieblingsparkbank zurück. Doch in letzter Zeit hängt sie dort vor allem ihren eigenen widersprüchlichen Gedanken nach. Denn sie erwartet ein Kind, und nun nagen Zweifel an der eigentlich so selbstbewussten Frau. Eines Tages lernt sie Elsa kennen, die behauptet, ebenfalls schwanger zu sein. Aber Elsa ist eine alte Frau! Maggie beschließt herauszufinden, welches Geheimnis hinter Elsas Geschichte steckt. Und tritt damit eine Reise in die Vergangenheit an, an deren Ende ein kleines Wunder steht. Ein Wunder, das nicht nur Elsa ihren Frieden geben, sondern auch Maggie den Glauben an eine glückliche Zukunft schenken wird."

Covergestaltung:
Ich liebe dieses zarte Cover, welches wunderbar zur Geschichte passt und eine gewisse Ruhe und Harmonie ausstrahlt.

Meine Meinung:
"Wo ich dich finde" von Amanda Brooke habe ich vom Goldmann Verlag zur Rezension erhalten. Der Roman ist ist mir vor Monaten in der Verlagsvorschau ins Auge gestochen und nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Umso größer war meine Freude, als ich das Buch endlich in den Händen hielt, denn ich habe diesem Titel wirklich regelrecht engegen gefiebert. Die Kurzbeschreibung klang bereits sehr bewegend, aber was mich zwischen diesen zwei Buchdeckeln erwartet hat, ist ein Juwel von einem Buch! 
Es handelt sich um einen jener Ausnahme-Titel,  nach denen man als Buchblogger ständig auf der Suche ist. Amanda Brooke hat mich nicht nur begeistert, sondern fasziniert. Sie hat mich zum Weinen und zum Lachen gebracht. Diese Geschichte ist mir unheimlich unter die Haut gegangen. Der Schreibstil ist sehr berührend und gefühlvoll, aber auch intelligent und mitreißend. Man merkt in jedem einzelnen Kapitel, welch begnadete Autorin Amanda Brooke ist. 
Es war für mich unheimlich interessant und etwas Besonderes Maggie, eine blinde Protagonistin, durch diese wunderschöne Geschichte zu begleiten. Dies war wirklich mal etwas anderes und sehr inspirierend. Sie ist eine bemerkenswerte Frau, die man sofort ins Herz schließt. 
Und dann haben wir noch Elsa, eine demenzkranke alte Dame, die man ebenfalls einfach gern haben muss. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft, von der beide in vielerlei Hinsicht profitieren. Über den Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten, außer dass man sich Taschentücher bereithalten sollte, denn diese Geschichte geht unter die Haut. 
Neben diesen beiden Protagonistinnen gibt es noch viele weitere tolle Nebencharaktere, die dem Buch das gewisse Etwas geben und diesen Roman zu einer runden Sache machen.
Ein Buch über Trauer, Verlust, Krankheit, aber auch Liebe, Hoffnung und Zuversicht! 
Ein Appell an die Freundschaft und die Kraft der Familie und Liebe! 
Herzzerreißend schön!
Obwohl diese Geschichte zu Ende erzählt ist, handelt es sich doch um eines jener Bücher, von denen man sich eine Fortsetzung wünschen würde, da es einem so schwer fällt, das Buch zu schließen und die liebgewonnenen Charaktere gehen zu lassen. 
Ich hatte großartige Lesestunden und vergebe von Herzen gern 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung!  

Fazit: Zum Weinen und zum Lachen schön! Ein Buch, welches man nicht im Regal missen möchte, da es schmerzlich fehlen würde.

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 21. April 2016

Buchempfehlung: Liebe wie gedruckt

Rieke Schermer: Liebe wie gedruckt
Taschenbuch (336 Seiten), €9,99
Roman, List
ISBN 9783548612898
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Insel-Traummann zum Selberbacken

Hannah ist Hochzeitstortenbäckerin aus Leidenschaft. Sie kennt alle ihre Rezepte auswendig und versüßt mit ihren Köstlichkeiten regelmäßig Paaren den schönsten Tag im Leben. Nur für sich selbst musste Hannah bisher keine Torte backen. Sie ist Single, und den Traum von der großen Liebe und der Hochzeit in Weiß hat sie mittlerweile aufgegeben. Hannah konzentriert sich voll und ganz auf ihre Karriere. Um die Familienkonditorei auf Hiddensee zu übernehmen, muss sie eine Meisterprüfung ablegen. Doch da gibt es ein kleines Detail, von dem niemand weiß: Hannah ist Analphabetin. Wie kann sie es bloß schaffen, nicht aufzufliegen und trotzdem die Prüfung zu bestehen? Als dann auch noch Hannahs Jugendschwarm Arndt auf der Insel auftaucht und ihr – genau wie damals – Herzklopfen und weiche Knie beschert, sobald sie sich ihm auch nur nähert, scheint das Desaster vorprogrammiert ..."

Covergestaltung:
Ein wunderschönes, herzerwärmendes Cover, in welches ich mich auf den ersten Blick verliebt habe!

Meine Meinung:
Nachdem ich im vergangenen Sommer "Ostseewind und Sanddornküsse" von der sympathischen Autorin Susanne Lieder lesen und rezensieren durfte und meine Begeisterung grenzenlos war, habe ich mich unheimlich gefreut, als mich Susanne gefragt hat, ob ich auch ihren neuen Hiddensee-Roman "Liebe wie gedruckt" gern lesen würde, den sie unter ihrem Pseudonym Rieke Schermer veröffentlicht hat. Da musste ich natürlich nicht lang überlegen, denn die Kurzbeschreibung klang unglaublich vielversprechend, ganz nach meinem Geschmack.  Hochzeitstortenbäckerin? Hiddensee? Jugendschwarm? Ich war sofort Feuer und Flamme. Und was soll ich sagen? Dieses Lesejahr meint es unheimlich gut mit mir, denn ich kann euch nun nach dem Lesen ein weiteres Jahreshighlight präsentieren. Ich habe diese grandiose Geschichte nicht nur geliebt, sondern gefühlt. Sie ist mir regelrecht unter die Haut gegangen. Der Autorin ist es erneut gelungen, sich in mein Herz zu schreiben. Was für eine wundervolle Liebesgeschichte. Aber "Liebe wie gedruckt" ist noch sehr viel mehr als ein großartiger Liebesroman. Es ist auch eine herzzereißende Familiengeschichte, die mir Tränen der Trauer und des Glücks in die Augen getrieben hat, da ein kleiner Junge mein Herz im Sturm erobert hat. Und es ist auch ein Roman, der die Freundschaft feiert. Freundinnen, die gemeinsam durch Dick und Dünn gehen - eine solche Freundschaft, wie im Roman beschrieben, wünscht sich wohl jeder. Womit konnte mich die Autorin noch begeistern? Zu nennen sind diesbezüglich natürlich der wunderbare Schauplatz Hiddensee, der angenehme, entspannende Schreibstil und der Analphabetismus, der dieser Geschichte eine gewisse Tiefe und Ernsthaftigkeit verleiht und den Leser zum Nachdenken anregt. "Liebe wie gedruckt" hat mir von der ersten bis zur letzten Seite eine großartige Lesezeit beschert. Ein absoluter Wohlfühlroman, den man sich in diesem Jahr auf keinen Fall entgehen lassen sollte! Ich vergebe die Höchstwertung in Form von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung!

Fazit: "Liebe wie gedruckt" ist ein absolutes Must-have für den Lesesommer 2016! Einer der schönsten Inselromane, die ich je gelesen habe!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an die Autorin für dieses großartige Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 14. April 2016

Rezension: Im Herzen das Meer

Karen Bojsen: Im Herzen das Meer
Taschenbuch (384 Seiten), € 9,99
Roman, Diana
ISBN 978-3-453-35903-1
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Erste Liebe, zweite Chance – vom Finden und Verlieren der Liebe und vom Mut, den es kostet, zu verzeihen

Nach Jahren in Übersee lebt Lumme Hansen seit Kurzem wieder in ihrer alten Heimat – einer kleinen Insel mitten in der Nordsee. Die Meeresbiologin leitet dort das Inselaquarium und steht ihrem betagten Vater zur Seite. Als ein seltenes Seepferdchen vor der Küste gefunden wird, brechen turbulente Zeiten an. Auf einmal findet Lumme sich im Kampf um die Zukunft der Insel wieder – und einem Mann gegenüber, den sie eigentlich nie wiedersehen wollte … “

Covergestaltung: 
Das Cover ist wunderschön und einladend gestaltet. Es versprüht Insel- und Sommerfeeling und steht für Vorfreude pur.

Meine Meinung: 
"Im Herzen das Meer" von Karen Bojsen ist eine schöne Geschichte für die Sommermonate. Lumme Hansen kehrt nach Jahren auf ihre Heimatinsel zurück und erlebt eine turbulente Zeit, sowohl in beruflicher, als auch in privater Hinsicht. Ich fand sie als Protagonistin unheimlich sympathisch und habe ihre Geschichte gern verfolgt. Die Autorin hat hier vieles richtig gemacht. Die Story ist sehr interessant, denn man lernt viel über die Natur, insbesondere über Seepferdchen. Naturschutz spielt eine zentrale Rolle und bringt eine gewisse Spannung in den Roman. Auch der Schauplatz ist toll gewählt. Man merkt, dass die beschriebene Insel Karen Bojsen selbst sehr am Herzen liegt. Ihr Engagement und ihre Leidenschaft für diesen Ort sind deutlich zu spüren. Ihr ist es gelungen, den Schauplatz großartig und sehr bildlich zu beschreiben. Ich hatte beim Lesen ein genaues Bild vor Augen und hatte als Leserin das Gefühl, hautnah dabei zu sein. Der Schreibstil der Autorin war im Großen und Ganzen auch sehr angenehm. Teilweise war er mir jedoch deutlich zu langatmig. Gerade in der ersten Hälfte des Romans, wurde die Handlung über weite Passagen einfach zu sehr in die Länge gezogen, was den Einstieg erschwerte. In der zweiten Hälfte ist es der Autorin jedoch dann gelungen, mich mit Haut und Haaren zu packen. Die Geschichte hat deutlich an Tempo zugenommen. Gegen Ende hing ging mir dann leider einiges deutlich zu schnell. Eindeutlig zu kurz kam mir leider die Liebesgeschichte. Da hatte ich mir von der Kurzbeschreibung her deutlich mehr versprochen. Ingesamt handelt es sich um einen Sommerroman mit vielen guten Ansatzpunkten, aber auch einigen Schwachstellen, den ich ingesamt mit 4 soliden Sternen berwerte.
Wer gerne Inselromane liest und sich zudem für den Naturschutz interessiert, macht mit "Im Herzen das Meer" bestimmt nichts falsch. Wer hingegen eine ausführliche romantische Liebesgeschichte erwartet, der könnte hier enttäuscht werden.  

Fazit: Ein schöner Inselroman! Die Story hat mir sehr gefallen, die Umsetzung leider nicht immer. Trotzdem lesenswert und ein toller Roman für die Sommersaison 2016.

Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Sonntag, 10. April 2016

Neuzugänge der letzten Wochen...

Vom Goldmann Verlag erreichte mich zur Rezension: "Wo ich dich finde" von Amanda Brooke. Dieser sehr emotional klingenden Neuerscheinung habe ich regelrecht entgegen gefiebert und nun freue ich mich auf gefühlvolle Lesestunden...

Nachdem mir die TV-Serie "The Paradise" so gut gefallen hat, musste "Das goldene Haus" von Rebecca Martin einfach in mein Bücherregal einziehen. Ich habe mich sehr gefreut, als ich mir den Titel ertauschen konnte.

Und auch "Liebe aus Nordnordost" von Susanne Falk, konnte ich mir ertauschen. Ich bin gespannt, was mich erwartet. Klingt jedenfalls sehr unterhaltsam :)

"Broken hearts - Gefährliche Nähe" von Gena Showalter habe ich beim Lovelybooks-Osterwichteln erhalten. Ich hoffe, es liegt nicht zu lange auf meinem SuB, denn die Story reizt mich sehr...

"Aprikosenküsse" von Claudia Winter konnte ich über einen Lovelybooks-Schenke-Thread ergattern. Meine Freude war riesig, da es sich bei diesem Titel um ein abosolutes Frühlings-Must-have für mich gehandelt hat.

Dank eines Lovelybooks-Wünsche-Threads ist nun mit "Royal Passion" der erste Band der Royal-Saga auch endlich bei mir eingezogen. Dieses Buch hatte ich schon lange im Visier und daher ist die Vorfreude nun umso größer :)

Der sympathische Autor Janne Mommsen startet auch in diesem Jahr zu seinem neuen Roman "Zwischen den Bäumen das Meer" eine Lovelybooks-Leserunde und ich habe das große Glück auch in diesem Jahr mitlesen zu dürfen. Als großer Janne Mommsen Fan ist dieser Titel mit Sicherheit einer meiner großen Jahres-Favoriten.

Nachdem mich Heike Wanner im vergangenen Jahr mit ihrem Sommer-Roman begeistern konnte, wollte ich nun unbedingt auch ihren neuen Roman "Liebe in Sommergrün" lesen und glücklicherweise habe ich ein Exemplar von Vorablesen zugeschickt bekommen, sodass ich diese Neuerscheinung nun sogar vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen darf.

Montag, 4. April 2016

Buchempfehlung: Die Inselfrauen

Sylvia Lott: Die Inselfrauen

Taschenbuch (480 Seiten), €9,99
Roman, blanvalet
ISBN 978-3-7341-0059-8
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Zwei Menschen, vom Schicksal entzweit. Eine Insel, die sie verbindet. Eine Liebe, die nie vergeht ....

Auf der Suche nach einer beruflichen Auszeit mietet sich die Journalistin Nina in der Borkumer Frühstückspension ein, in der sie einst den schönsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Damals verliebte sie sich in Klaas und träumte von einem Leben an seiner Seite — bis er ihr Herz brach. In der Zwischenzeit arbeitet Ninas Nichte Rosalie in der Pension. Sie interessiert sich sehr für die Geschichte der Insel und für das, was Nina dort erlebte. Während Nina es endlich wagt, ihrer Vergangenheit ins Auge zu sehen, befindet sich plötzlich auch Klaas wieder auf der Insel. Und dann ist da noch ein Walzer, dessen Melodie eine Liebe beschwört, die nie verging ..."

Covergestaltung:
Bisheriges Lieblingsbuch 2016, bisheriges Lieblingscover 2016 - hier haben der Verlag und die Autorin wirklich alles richtig gemacht! Wunderschön anzuschauen!

Meine Meinung:
Vom blanvalet Verlag habe ich vor Kurzem "Die Inselfrauen" von Sylvia Lott zur Rezension zugeschickt bekommen. Dieses großartige Leseexemplar hat mir nicht nur tolle Lesestunden beschert, sondern gleich eine neue Lieblingsautorin dazu. Es war mein erster Roman der Autorin und doch weiß ich schon jetzt, dass ich alle ihre Bücher lesen und lieben werde, denn sie hat mich mit "Die Inselfrauen" nicht nur begeistert, sondern regelrecht umgehauen. In diesem Jahr hatte ich bislang wirklich ein glückliches Händchen, was die Wahl meiner Romane anging und habe schon viele 5 Sterne Wertungen gegeben. Doch Sylvia Lott hat sich wirklich in mein Herz geschrieben, wie es schon lange keiner Autorin mehr gelungen ist. Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus und empfehle wirklich jedem, der mir momentan über den Weg läuft, diese Neuerscheinung. Ich möchte euch dieses Buch nicht einfach nur empfehlen. Vielmehr möchte ich euch bitten, es zu kaufen, denn dieser Roman hat wirklich wahnsinnig viel Aufmerksamkeit verdient. Sylvia Lott und ihre Inselfrauen haben mein Herz berührt. Ich habe es geliebt, in ihre Welt einzutauchen und ihre Geschichten zu ergründen. Ich habe mit ihnen mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht und mitgeliebt. Jeder der Erzählstränge war grandios, berührend, spannend und absolut lesenswert. Ich darf nicht vergessen zu erwähnen, dass ich mich während des Lesens verliebt habe. Verliebt in eine Insel, die ich selbst noch nicht bereist habe. Sylvia Lott ist es mit ihren Landschaftsbeschreibungen gelungen, meine Neugier und mein Reisefieber zu entfachen. Für mich steht fest: Borkum möchte ich erleben - diese Region ist eine Reise wert. Über den Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten. Wenn ihr Frauenromane so liebt wie ich, dann dürft ihr euch "Die Inselfrauen" in diesem Frühling bzw. Sommer einfach nicht entgehen lassen. Ich habe das Gefühl, dass ich diesem grandiosen Roman mit Worten gar nicht gerecht werden kann. Daher meine Bitte zum Abschluss: Kaufen, lesen, genießen, Ehrenplatz im Bücherregal bereitstellen und vor allem: unbedingt weiterempfehlen! 

Fazit: Jahreshighlight 2016! An dieser Stelle einfach einmal ein Dankeschön an die Autorin, deren Herzblut und Leidenschaft man in jedem einzelnen Kapitel gespürt hat und die meine Seele berührt hat!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den blanvalet Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Sonntag, 3. April 2016

Buchempfehlung: Weiter geht es nach der Werbung

Susan Mallery: Weiter geht es nach der Werbung
Taschenbuch (384 Seiten), € 9,99
Roman, Mira Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-95649-277-8
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Je mehr Gemeinsamkeiten ein Paar hat, desto besser läuft die Beziehung. Davon ist Paartherapeutin Taylor McGuire fest überzeugt. Ihr Exmann, der bekannte Psychologe Jonathan Kirby, behauptet jedoch genau das Gegenteil - alleine auf viel Sex komme es an. In einer Talkshow fordert er sie heraus, um zu beweisen, dass er recht hat: Für eine Realityshow sollen Singles einen Monat lang wie ein Ehepaar zusammenleben. Er sucht die Hälfte der Teilnehmer aus, Taylor die andere. Vor laufender Kamera bleibt ihr nichts anderes übrig, als zuzustimmen. Das Experiment rückt für Taylor jedoch bald in den Hintergrund, als es zwischen ihr und Jonathan plötzlich wieder knistert wie früher. Haben sie doch mehr gemeinsam, als sie dachte?“

Covergestaltung: 
Das Cover ist süß gestaltet und passt zum Titel und Inhalt des Romans.

Meine Meinung: 
"Weiter geht es nach der Werbung" von Susan Mallery habe ich im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde gelesen. Pünktlich zum Start ins lange Osterwochenende, habe ich mich ins Lesevergnügen gestürzt und war von Beginn an mal wieder extrem begeistert. Auf Susan Mallery ist einfach immer Verlass. Ich weiß genau, warum sie seit Jahren zu meinen Lieblingsautorinnen zählt. Sie schafft es jedes Mal, mich zu begeistern. Man schlägt dieses Buch auf und ist sofort in der Geschichte drin. Die Charaktere sind sympathisch entworfen, der Schauplatz (ein Hochzeitsstädtchen) ist bezaubernd und vor allem finde ich die Idee (Realityshow) einfach großartig. Ich habe mich köstlich amüsiert. Der Roman hat mir von Seite zu Seite besser gefallen. Ich finde es großartig, dass man als Leser nicht nur eine Liebesgeschichte geboten bekommt, sondern gleich in mehrfacher Hinsicht mitfiebern darf. Die Charaktere sind eigentlich alle toll und sehr vielfältig, sodass es für den Leser abwechslungsreich und spannend zugleich ist. Die ganze Zeit über habe ich mich beim Lesen unheimlich wohl gefühlt und konnte wunderbar abschalten und entspannen.
Susan Mallery gelingt es mit diesem Roman definitiv ihre Leser an das Buch zu fesseln. Die Geschichte plätschert nicht einfach so vor sich hin, sondern ist sehr auf dem Punkt und ohne langatmige Passagen. Sehr kurzweilig und unterhaltsam. Die Seiten verfliegen nur so beim Lesen. Es geht - wie immer bei Susan Mallery - gefühlvoll, unterhaltsam und emotional zu. Für mich ist sie mit Abstand eine der besten Frauenroman-Autorinnen. Sie ist eine der Meisterinnen der romantischen Komödien. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und kann absolut nichts finden, was ich kritisieren könnte. Susan Mallerys Schreibstil legt so eine Leichtigkeit an den Tag, der herrlich erfrischend ist und dennoch an keiner Stelle oberflächlich. Der Autorin ist mit "Weiter geht es nach der Werbung" ein Roman gelungen, der so richtig schön was fürs Herz ist. Meiner Meinung nach lebt dieses Buch von den vielfältigen Charakteren, die alle auf ihre Art und Weise etwas so Sympathisches haben, dass man sie einfach ins Herz schließen und gern haben muss.

Fazit: Typisch Susan Mallery! Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt und vergebe selbstverständlich die Höchstwertung in Form von 5 Sternen.

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Leserundenexemplars.