Sonntag, 11. September 2016

Buchempfehlung: Paris, du und ich

Adriana Popescu: Paris, du und ich
Paperback (352 Seiten), €14,99
Jugendroman, cbj
ISBN 978-3-570-17232-2
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?"

Covergestaltung:
Es handelt sich um ein rundum gelungenes Cover: es ist ausdrucksstark, hat einen hohen Wiedererkennungswert und macht neugierig auf die Protagonistin und natürlich Paris.

Meine Meinung:
"Paris, du und ich" ist der erste Jugendroman, den ich von Adriana Popescu gelesen habe. Ich habe inzwischen einige ihrer Romane verschlungen und weiß, dass sie mit ihrem bezaubernden Schreibstil bei mir jedes Mal mitten ins Herz trifft. Daher waren meine Erwartungen hoch. Und ich kann schon gleich zu Beginn dieser Buchbesprechung verraten, dass sie nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen wurden. Schon lange habe ich kein Jugendbuch mehr in den Händen gehalten, welches mich so begeistern konnte. Adriana Popescu ist wirklich ein kleines Meisterwerk gelungen. Sie hatte eine tolle Idee, ein super Grundkonzept, welches mit dem Schauplatz Paris kombiniert einfach eine unschlagbare Kombination darstellt. Zudem strahlt diese Geschichte, durch die beiden Protagonisten Emma und Vincent, die man sofort ins sein Leserherz schließt und dort auch nicht mehr rauslässt. Zum einen wäre da Emma: eine kleine Romantikerin wie sie im Buche steht. Buchliebhaberin durch und durch und unheimlich liebenswert. Und dann haben wir noch Vincent. Möchte man Vincent beschreiben, fehlen einem nahezu die Worte. Ich weiß gar nicht mehr wann oder ob mir überhaupt jemals in meiner Bloggerzeit, ein so toller jugendlicher Protagonist begegnet ist. Vincent ist anders. Anders im positiven Sinne. Verrückt, klug, verliebt ins Leben. Gäbe es mehr Vincents da draußen, wäre die Welt eine bessere. Vincent macht diesen Roman einzigartig. Viele seiner Worte, haben sich in mein Herz gebrannt. "Paris, du und ich" ist generell ein Buch der schönen, unvergesslichen Sätze. Wenn ihr es lest, werdet ihr schnell feststellen, was ich meine. Adriana Popescu spielt mit der Sprache. Einige ihrer Formulierungen sind einfach unfassbar schön und regen zum Nachdenken an. Während des Lesens denkt man sich "Bitte, bitte - mehr davon. Ich könnte noch ewig weiterlesen" ... Letzlich war der Leseaufenthalt in Paris dann leider doch viel zu schnell vorbei. Auf jeder Seite hat man die Liebe und Leidenschaft, die die Autorin für diese Stadt hegt, gespürt. Ihre Beschreibungen und Schilderungen waren zum Greifen nah und wenn man den Roman zuschlägt, kommt es einem wirklich vor, als hätte man einen Kurztrip nach Paris hinter sich. Eine Stadt, die ich eines Tages selbst gern erkunden möchte. Nach diesem wundervollen Jugendbuch erst recht! Von mir gibt es 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung!

Fazit: Wäre ich noch im Teenageralter, würde ich dieses Buch stets bei mir tragen, in wundervollen Zitaten schwelgen und es immer wieder durchblättern, bis es total zerlesen wäre. Heute empfehle ich es liebend gern allen Jugendlichen und Junggebliebenen, die von romantischen Geschichten nicht genug bekommen können!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den cbj Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

1 Kommentar: