Donnerstag, 18. August 2016

Buchempfehlung: Zimtsommer

Sarah Jio: Zimtsommer
Taschenbuch (368 Seiten), €9,99
Roman, Diana
ISBN 978-3-453-35886-7
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Ada kennt das große Glück. Doch an einem einzigen Tag verliert sie ihre Familie und damit alles, wofür sie gelebt hat. Von Trauer überwältigt, will Ada nur noch weg und mietet Hals über Kopf ein Hausboot in Seattle. Dort, mitten auf dem See, wartet eine alte Geschichte von großen Träumen und tragischer Liebe auf sie – und eine Begegnung, die ihr den Glauben an das Leben wiederschenkt …"

Covergestaltung:
Für mich persönlich eines der Highlight-Cover der diesjährigen Sommerromane! Wunderschönes Farbkonzept und tolle Gestaltung.

Meine Meinung:
Ich habe "Zimtsommer" von Sarah Jio gerade beendet und bin regelrecht zum PC gestürmt, um schnellstmöglich diese Buchempfehlung zu verfassen. Meine Begeisterung ist einfach riesig und daher musste ich sie sofort mit euch teilen. Die wichtigste Botschaft vorweg: "Kauft dieses Buch, veschlingt dieses Buch", ihr werdet es mit Sicherheit genauso lieben wie ich. Sarah Jio hat mit "Zimtsommer" einen perfekten Sommerroman vorgelegt. Er ist innovativ und sticht meiner Meinung nach in vielerlei Hinsicht aus der Masse heraus. Zum einen haben wir es hier mit einem unfassbar tollen Schauplatz zu tun. Die Geschichte spielt in der sogenannten "Bootsstraße" in Seattle. Im Fokus steht eine Hausbootgemeinschaft. Beim Lesen stellt sich sofort ein gewisses Sommerfeeling ein und dennoch ist es nicht der klassische Schauplatz für einen Sommerroman. Grandios! Dann ist es der Autorin gelungen, mit Ada und Penny zwei unfassbar tolle Protagonistinnen zu entwerfen. Zwei wirklich starke Frauen, die ich nur zu gern durch diesen Roman begleitet habe. Die Geschichte besteht aus zwei Handlungssträngen, durch die die Protagonistinnen miteinander verbunden sind. Beide Handlungsstränge haben mir wahnsinnig gut gefallen und sie fügen sich unheimlich harmonisch ineinander, sodass man beim Lesen nie eine Art störendes Gefühl hatte. Damit meine ich, dass ich nie gerne länger in einem Handlungsstrang verweilt hätte und es zu einem abrupten Abbruch kam, sondern dass ich den Wechsel zwischen den Handlungssträngen und somit auch verschieden Zeiten stets sehr genossen habe. Zur Handlung selbst möchte ich gar nicht viele Worte verlieren, lest lieber selbst. Sarah Jio erzählt eine zutiefst berührende Geschichte. Und auch ihr Schreibstil ist wirklich meisterlich. Ihr ist es nicht nur gelungen, mich ein ums andere Mal zu Tränen zu rühren, da sie die Geschehnisse so bewegend und gefühlvoll schildert, sondern sie schreibt auch so spannend und fesselnd, dass man den Roman gar nicht mehr aus den Händen legen mag. Ich kann wirklich gar nichts kritisieren und wirklich jedem, der Bücher liebt, nur empfehlen, einige wundervolle Lesestunden mit dem "Zimtsommer" zu verleben!

Fazit: Ich habe "Zimtsommer"innerhalb weniger Stunden verschlungen und eine neue Lieblingsautorin gewonnen. Bravouröse Sommerunterhaltung!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen