Donnerstag, 14. April 2016

Rezension: Im Herzen das Meer

Karen Bojsen: Im Herzen das Meer
Taschenbuch (384 Seiten), € 9,99
Roman, Diana
ISBN 978-3-453-35903-1
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Erste Liebe, zweite Chance – vom Finden und Verlieren der Liebe und vom Mut, den es kostet, zu verzeihen

Nach Jahren in Übersee lebt Lumme Hansen seit Kurzem wieder in ihrer alten Heimat – einer kleinen Insel mitten in der Nordsee. Die Meeresbiologin leitet dort das Inselaquarium und steht ihrem betagten Vater zur Seite. Als ein seltenes Seepferdchen vor der Küste gefunden wird, brechen turbulente Zeiten an. Auf einmal findet Lumme sich im Kampf um die Zukunft der Insel wieder – und einem Mann gegenüber, den sie eigentlich nie wiedersehen wollte … “

Covergestaltung: 
Das Cover ist wunderschön und einladend gestaltet. Es versprüht Insel- und Sommerfeeling und steht für Vorfreude pur.

Meine Meinung: 
"Im Herzen das Meer" von Karen Bojsen ist eine schöne Geschichte für die Sommermonate. Lumme Hansen kehrt nach Jahren auf ihre Heimatinsel zurück und erlebt eine turbulente Zeit, sowohl in beruflicher, als auch in privater Hinsicht. Ich fand sie als Protagonistin unheimlich sympathisch und habe ihre Geschichte gern verfolgt. Die Autorin hat hier vieles richtig gemacht. Die Story ist sehr interessant, denn man lernt viel über die Natur, insbesondere über Seepferdchen. Naturschutz spielt eine zentrale Rolle und bringt eine gewisse Spannung in den Roman. Auch der Schauplatz ist toll gewählt. Man merkt, dass die beschriebene Insel Karen Bojsen selbst sehr am Herzen liegt. Ihr Engagement und ihre Leidenschaft für diesen Ort sind deutlich zu spüren. Ihr ist es gelungen, den Schauplatz großartig und sehr bildlich zu beschreiben. Ich hatte beim Lesen ein genaues Bild vor Augen und hatte als Leserin das Gefühl, hautnah dabei zu sein. Der Schreibstil der Autorin war im Großen und Ganzen auch sehr angenehm. Teilweise war er mir jedoch deutlich zu langatmig. Gerade in der ersten Hälfte des Romans, wurde die Handlung über weite Passagen einfach zu sehr in die Länge gezogen, was den Einstieg erschwerte. In der zweiten Hälfte ist es der Autorin jedoch dann gelungen, mich mit Haut und Haaren zu packen. Die Geschichte hat deutlich an Tempo zugenommen. Gegen Ende hing ging mir dann leider einiges deutlich zu schnell. Eindeutlig zu kurz kam mir leider die Liebesgeschichte. Da hatte ich mir von der Kurzbeschreibung her deutlich mehr versprochen. Ingesamt handelt es sich um einen Sommerroman mit vielen guten Ansatzpunkten, aber auch einigen Schwachstellen, den ich ingesamt mit 4 soliden Sternen berwerte.
Wer gerne Inselromane liest und sich zudem für den Naturschutz interessiert, macht mit "Im Herzen das Meer" bestimmt nichts falsch. Wer hingegen eine ausführliche romantische Liebesgeschichte erwartet, der könnte hier enttäuscht werden.  

Fazit: Ein schöner Inselroman! Die Story hat mir sehr gefallen, die Umsetzung leider nicht immer. Trotzdem lesenswert und ein toller Roman für die Sommersaison 2016.

Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Wieder eine tolle Rezension von dir. Danke!
    Lg sonja

    AntwortenLöschen