Montag, 25. April 2016

Buchempfehlung: Wo ich dich finde

Amanda Brooke: Wo ich dich finde
Taschenbuch (448 Seiten), €9,99
Roman, Goldmann
ISBN 978-3-442-48375-4
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Maggie ist blind – und wann immer ihr die Welt zu laut und chaotisch wird, zieht sie sich auf ihre Lieblingsparkbank zurück. Doch in letzter Zeit hängt sie dort vor allem ihren eigenen widersprüchlichen Gedanken nach. Denn sie erwartet ein Kind, und nun nagen Zweifel an der eigentlich so selbstbewussten Frau. Eines Tages lernt sie Elsa kennen, die behauptet, ebenfalls schwanger zu sein. Aber Elsa ist eine alte Frau! Maggie beschließt herauszufinden, welches Geheimnis hinter Elsas Geschichte steckt. Und tritt damit eine Reise in die Vergangenheit an, an deren Ende ein kleines Wunder steht. Ein Wunder, das nicht nur Elsa ihren Frieden geben, sondern auch Maggie den Glauben an eine glückliche Zukunft schenken wird."

Covergestaltung:
Ich liebe dieses zarte Cover, welches wunderbar zur Geschichte passt und eine gewisse Ruhe und Harmonie ausstrahlt.

Meine Meinung:
"Wo ich dich finde" von Amanda Brooke habe ich vom Goldmann Verlag zur Rezension erhalten. Der Roman ist ist mir vor Monaten in der Verlagsvorschau ins Auge gestochen und nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Umso größer war meine Freude, als ich das Buch endlich in den Händen hielt, denn ich habe diesem Titel wirklich regelrecht engegen gefiebert. Die Kurzbeschreibung klang bereits sehr bewegend, aber was mich zwischen diesen zwei Buchdeckeln erwartet hat, ist ein Juwel von einem Buch! 
Es handelt sich um einen jener Ausnahme-Titel,  nach denen man als Buchblogger ständig auf der Suche ist. Amanda Brooke hat mich nicht nur begeistert, sondern fasziniert. Sie hat mich zum Weinen und zum Lachen gebracht. Diese Geschichte ist mir unheimlich unter die Haut gegangen. Der Schreibstil ist sehr berührend und gefühlvoll, aber auch intelligent und mitreißend. Man merkt in jedem einzelnen Kapitel, welch begnadete Autorin Amanda Brooke ist. 
Es war für mich unheimlich interessant und etwas Besonderes Maggie, eine blinde Protagonistin, durch diese wunderschöne Geschichte zu begleiten. Dies war wirklich mal etwas anderes und sehr inspirierend. Sie ist eine bemerkenswerte Frau, die man sofort ins Herz schließt. 
Und dann haben wir noch Elsa, eine demenzkranke alte Dame, die man ebenfalls einfach gern haben muss. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft, von der beide in vielerlei Hinsicht profitieren. Über den Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten, außer dass man sich Taschentücher bereithalten sollte, denn diese Geschichte geht unter die Haut. 
Neben diesen beiden Protagonistinnen gibt es noch viele weitere tolle Nebencharaktere, die dem Buch das gewisse Etwas geben und diesen Roman zu einer runden Sache machen.
Ein Buch über Trauer, Verlust, Krankheit, aber auch Liebe, Hoffnung und Zuversicht! 
Ein Appell an die Freundschaft und die Kraft der Familie und Liebe! 
Herzzerreißend schön!
Obwohl diese Geschichte zu Ende erzählt ist, handelt es sich doch um eines jener Bücher, von denen man sich eine Fortsetzung wünschen würde, da es einem so schwer fällt, das Buch zu schließen und die liebgewonnenen Charaktere gehen zu lassen. 
Ich hatte großartige Lesestunden und vergebe von Herzen gern 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung!  

Fazit: Zum Weinen und zum Lachen schön! Ein Buch, welches man nicht im Regal missen möchte, da es schmerzlich fehlen würde.

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Ich habe auf deine Rezension gewartet. Das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen