Donnerstag, 4. Juni 2015

Buchempfehlung: Verliebt noch mal



Kristina Günak: Verliebt noch mal

Taschenbuch (320 Seiten), € 9,99
Roman, LYX EGMONT
ISBN 978-3-8025-9383-3
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Physiotherapeutin Thea traut ihren Ohren nicht, als der Vermieter ihrer Hausgemeinschaft die fristlose Kündigung ausspricht. Dabei läuft doch gerade alles so gut: Sie hat eine erfolgreiche Praxis und ihre skurrilen, aber liebenswerten Mitbewohner so ins Herz geschlossen, dass sie eigentlich nie wieder umziehen wollte. Außerdem lässt Schröder, der gut aussehende neue Nachbar, Theas Herz bei jeder Begegnung höher schlagen – und das, obwohl sie sich eigentlich eine bisher sehr erfolgreiche Männerpause verordnet hatte! Ein gemeinsames neues Zuhause für alle zu finden scheint aussichtslos, doch zum Glück kommt bei Thea meistens alles anders als gedacht…“

Covergestaltung:
Das Cover versprüht gute Laune! Es passt toll zu einem kurzweiligen Frauenroman und ist einfach niedlich gestaltet.

Meine Meinung:
Von Beginn an war ich sehr angetan von diesem tollen Frauenroman. Ich habe die Bücher der Autorin, die sie  unter dem Namen Kristina Steffan veröffentlicht hast, bereits gelesen und da mir diese sehr gut gefallen haben, war ich mir sicher, dass mir auch „Verliebt noch mal“ gefallen wird. Und so war es... Ich mag den Schreibstil von Kristina Günak unheimlich: angenehm und flüssig, leicht und dennoch nicht zu flach. Genau richtig, um sich beim Lesen etwas zu entspannen.
Thea ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist (genau wie ich) 27 Jahre alt und ich mag es immer sehr, wenn ich mich mit der Hauptfigur altersmäßig identifizieren kann. Ich mochte sie jedenfalls auf Anhieb und es hat mir Spaß gemacht, sie durch diese Geschichte und bei der Suche nach Mr. Right zu begleiten. Aber nicht nur Thea ist ein super Charakter. Auch die restlichen Hausbewohner bzw. Mieter wurden von der Autorin klasse entworfen. Ein bunt gemischter Haufen, alle auf ihre Art und Weise total liebenswert. Und auch Omi Ottilie ist ein Knaller. Sie ist einfach goldig. Eine richtig coole Socke. Auch Schröder habe ich sehr gemocht. Er ist irgendwie anders, aber anders im Sinne von gut. Ein toller männlicher Charakter. Die Geschichte rund um die Hausgemeinschaft ist sehr unterhaltsam, nie langweilig, sondern temporeich und turbulent. Ich habe mich eigentlich ständig aufs Weiterlesen gefreut, da mir dieses Buch so richtig Spaß gemacht hat. Es hat sich flott weglesen lassen und ich habe mich beim Lesen pudelwohl gefühlt und jede Seite genossen. "Verliebt noch mal" ist genau aus dem Stoff, der mein Herz höher schlagen lässt. Ein unterhaltsamer, aber auch romantisch frecher Frauenroman, der sich kontinuierlich ganz klar auf 5 Sterne Niveau bewegt. Ich habe mich die ganze Zeit über super unterhalten gefühlt und kann absolut nichts kritisieren. Als Leserin habe ich mitgelitten und mitgelacht und als großer Liebesromanfan war dieses Buch für mich ein Geschenk! Ich habe es von Anfang bis Ende geliebt. Es war eine Story mitten aus dem Leben, total authentisch und die vielen liebenswerten Charaktere haben die Handlung zu etwas Besonderem gemacht. Von mir gibt es selbstverständlich 5 Sterne für diesen tollen Liebesroman.

Fazit: „Verliebt noch mal“ war mein dritter Roman der Autorin und meine Begeisterung steigt von Buch zu Buch! Bitte ganz schnell mehr davon!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den LYX EGMONT Verlag, die Autorin und Lovelybooks  für die Bereitstellung dieses tollen Leserundenexemplars.

1 Kommentar:

  1. Hallo Jasmin,

    mir hat dieses Buch leider nicht ganz so gut gefallen, aber das ist ja immer Geschmackssache. ;-)

    Sag mal, liest du jetzt verstärkt Rezensionsexemplare?

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen