Montag, 1. Juni 2015

Buchempfehlung: Apfelblütenzauber



Gabriella Engelmann: Apfelblütenzauber

Taschenbuch (400 Seiten), € 9,99
Roman, Knaur
ISBN 978-3-426-51577-8
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Ein Meer von rosa-weißen Blüten, pittoreske Fachwerkhäuser und romantische Flusslandschaften – nach sechs Jahren in Hamburg hat Leonie fast vergessen, wie schön das Alte Land ist. Da ihre Mitbewohnerinnen eigene Wege gehen und sie ihren Job verloren hat, muss sie sich neu orientieren und hofft, in der alten Heimat zur Ruhe zu kommen. Doch die will sich einfach nicht einstellen, da ihre Eltern Hilfe brauchen und ein Mann in ihr Leben tritt. Ein Glück, dass sie sich auf ihre beiden Freundinnen Nina und Stella verlassen kann!“

Covergestaltung:
Das Cover ist eines der schönsten Cover, die ich in diesem Jahr in den Händen gehalten habe. Es strahlt schon so viel Wärme aus, dass man sich beim bloßen Betrachten wohlfühlt und umgehend in der Geschichte versinken möchte. Zudem passt es natürlich ausgezeichnet zum Schauplatz. 

Meine Meinung:
Ich hatte eine wirklich tolle Zeit mit dem "Apfelblütenzauber" von Gabriella Engelmann. Der Titel ist hier definitiv Programm, denn dieser Roman verzaubert den Leser.  Die Autorin hat wieder einmal einen traumhaft schönen Frauenroman geschrieben. Niemand schreibt so wundervolle Wohlfühlromane wie Gabriella Engelmann. Sie macht dem Begriff „Wohlfühlroman“ wirklich alle Ehre. Für mich ist sie die deutsche Queen dieses Genres. Von ihr lese ich inzwischen jedes Buch blind, denn ich weiß, dass auf sie einfach Verlass ist. Ich habe noch keine Geschichte von ihr gelesen, die mich nicht begeistert hat – ganz im Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass ihre Bücher von Titel zu Titel besser werden. Dieses Mal entführt sie uns Leserinnen ins Alte Land. Wundervolle Schauplätze sind nur eine der Stärken der Autorin. Sie beschreibt das Alte Land so bildlich und voller Wärme, dass sie meine Sehnsucht nach diesem Fleckchen Erde geweckt hat. Am liebsten möchte man gleich seine Koffer packen und all die wunderschönen Schauplätze, die in dem Roman beschrieben werden, erkunden. „Apfelblütenzauber“ ist ein Roman über die Freundschaft und die ganz große Liebe, so richtig was fürs Herz. Obwohl es sich um einen zweiten Band handelt, kann man ihn auch problemlos lesen, ohne den Vorgänger „Eine Villa zum Verlieben“ zu kennen. Gabriella Engelmann hat ganz tolle Protagonistinnen entworfen, die man als Leserin sofort ins Herz schließt. Man begleitet sie nur zu gerne durch diese Geschichte und am Ende ist man richtig traurig, dass man sich von ihnen verabschieden muss. Aber vielleicht trifft man ja in Zukunft noch einmal auf sie... Dies würde mich jedenfalls wahnsinnig freuen. Der Schreibstil der Autorin ist in "Apfelblütenzauber“ extrem stark: sehr flüssig, gefühlvoll und fesselnd – eine gelungene Kombination. Ich bin ein riesiger Fan der Autorin! Mit „Apfelblütenzauber“ hat sie sich wieder ein Stückchen tiefer in mein Herz geschrieben und ich freue mich schon unendlich auf Nachschub von ihr. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung! „Apfelblütenzauber“ ist der perfekte Wohlfühlroman für den Frühling und Sommer 2015. Ich bin restlos begeistert, kann nichts kritisieren und vergebe daher natürlich liebend gern 5 Sterne!

Fazit: Wer sich vom „Apfelblütenzauber“ nicht verzaubern lässt, der verpasst eines der Jahreshighlights 2015!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Wieder eine sehr tolle Rezension. Vielen Dank dafür!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Lesemeinung! Man kann dieses Buch einfach nur lieben.
    LG HANNE

    AntwortenLöschen