Donnerstag, 30. April 2015

Buchempfehlung: Die Insel tanzt

Janne Mommsen: Die Insel tanzt

Paperback (272 Seiten), € 14,99
Roman, Rowohlt
ISBN 978-3-499-26901-1
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Kühles Wetter, heiße Rhythmen: Janne Mommsens neuer Roman bringt Humor, Gefühl und Temperament nach Föhr.
Witwer Jan Clausen, 38, lebt mit seiner Tochter Leevke, 10, auf Föhr. Der Reetdachdecker ist ein typischer Insulaner, der tief in der «friesischen Karibik» verwurzelt ist. Doch irgendwann wird ihm alles zu viel: Die zickige neue Lehrerin seiner Tochter gibt ihm Erziehungstipps – wieso kann sie ihn nicht einfach in Ruhe lassen? Da eröffnet Sina Hansen, 49, ehemalige Primaballerina am Flensburger Ballett, eine Salsa-Tanzschule auf ihrer Heimatinsel. Jan lässt sich von seiner Tochter zu einem Kurs überreden: Er hat Talent! Und wie! Sina will ihren besten Schüler auf einen Salsa-Wettbewerb der nordfriesischen Inseln schicken. Und zwar ausgerechnet mit wem? “

Covergestaltung:
Das Cover ist einfach herrlich! Es ist witzig und erfrischend und passt ausgezeichnet zu diesem tollen Inselroman.

Meine Meinung:
Da ich schon einige Bücher von Janne Mommsen gelesen und geliebt habe, war meine Vorfreude auf „Die Insel tanzt“ einfach riesig. Da ich selbst seit vielen Jahren tanze, hat mich die Thematik dieses Romans besonders gereizt. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch, aber der Autor hat mich nicht enttäuscht – ganz im Gegenteil. Von der ersten Seite an war ich in der Geschichte drin und habe das Lesen in vollen Zügen genossen.
Zwar war ich selbst noch nie auf Föhr, obwohl ich ein großer Inselfan bin, aber dank Janne Mommsens ganzen Romanen kommt mir die Insel inzwischen richtig vertraut vor. Von Beginn an kam jedenfalls gleich richtiges Inselfeeling auf und der Wohlfühlfaktor hat sich sofort eingestellt. Ich liebe diesen Inselroman einfach! Der Wohlfühlfaktor ist wirklich extrem hoch! Dieses Gefühl beim Leser auszulösen und dann konstant über den Roman hinweg aufrecht zu erhalten, ist wirklich eine Kunst. Großes Kompliment an den Autor!
Auch die Charaktere sind - wie immer - toll entworfen. Jan und Leevke sind herzallerliebst und ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. Aber auch Sina war mir von Anfang an sympathisch. Die Geschichte glänzt zudem durch viele tolle Nebencharaktere. Die Insulaner sind ein echt liebenswerter Haufen.
Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und flüssig, unterhaltsam und berührend. Es handelt sich um eine herrlich schwungvolle Geschichte, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.
Es macht tierisch viel Spaß, das Buch zu lesen und zu erleben.
Gerade die Kapitel, in denen sich alles rund um das Thema „Tanzen“ dreht, habe ich als leidenschaftliche Hobbytänzerin lesetechnisch sehr genossen.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diesem Roman regelrecht verfallen bin. Ich war im absoluten Leserausch und konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Bei "Die Insel tanzt" handelt es sich ganz klar um einen 5 Sterne Roman! Es war eine bezaubernde Lesereise nach Föhr und schon jetzt freue ich mich wahnsinnig auf Janne Mommsens nächstes Buch, denn auf ihn ist einfach Verlass! Bei ihm weiß man, was einen erwartet und dennoch ist es nie langweilig und seine Geschichten sind immer für eine Überraschung gut. Janne Mommsen ist ein Garant für tolle Inselromane, die einfach Spaß machen. Möchte man sich beim Lesen pudelwohl fühlen und eine Brise Meeresluft schnuppern, greift man zu Janne Mommsen. Von ihm würde ich mittlerweile blind jedes Buch lesen, auch ohne die Kurzbeschreibung zu kennen. Inzwischen definitiv einer meiner deutschen Lieblingsautoren!

Fazit: Liebenswerte Charaktere, eine tolle und abenteuerliche Grundidee und der umwerfende Schauplatz Föhr machen „Die Insel tanzt“ zu einem großartigen Lesevergnügen. Janne Mommsen hat mich wieder von der ersten Zeile an gepackt und fantastisch unterhalten. Ich bin ganz verliebt in "Die Insel tanzt"!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Rowohlt Verlag, den Autor sowie an Lovelybooks für die Bereitstellung dieses Leserundenexemplares.

1 Kommentar:

  1. Da hast du recht...Janne Mommsens Bücher haben das gewisse Etwas und versprühen humorvolle Nordeeluft! =) Mir hat das Buch auch gut gefallen, obwohl ich "Friesensommer" besser fand.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen