Dienstag, 17. März 2015

Ich lese jetzt...

Hallo meine Lieben,
heute gibt es endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir. In den letzten Tagen war es leider ganz schön ruhig auf meinem Blog. Das lag daran, dass ich gestern eine wichtige Klausur geschrieben habe und einfach keine Zeit fürs Bloggen gefunden habe... Nun bin ich aber voller Tatendrang zurück und dachte mir, dass ich euch zuerst einmal berichte, welches Buch mir heute einen wunderschönen Frühlingsnachmittag im Garten beschert hat. Und zwar spreche ich von: "Liebe mit zwei Unbekannten" von Antoine Laurain.
Ich lese den Roman momentan im Rahmen einer Leserunde und habe das Buch von der ersten Zeile an geliebt. Ich habe mich in die Geschichte verliebt. Nach nur wenigen Seiten war mir klar, dass ich ein ganz besonderes Buch in den Händen halte, das ich in meinem Bücherregal nicht mehr missen möchte. Seit Nicolas Barreau liebe ich Liebesgeschichten, die in Frankreich spielen und mich auf Anhieb verzaubern. In meiner Bewerbung zu dieser Leserunde hatte ich geschrieben, dass ich hoffe, dass "Liebe mit zwei Unbekannten" ein wenig in die Richtung von Barreau geht und das tut es tatsächlich. Und dennoch ist das Buch völlig anders, was mich wiederum begeistert. Der Schreibstil und die Erzählweise sind ganz anders und das beeindruckt mich. Ich freue mich sehr aufs Weiterlesen und fühle mich bestens unterhalten!

Habt ihr schon von diesem tollen Buch gehört?

Und welcher Roman versüßt euch momentan diese wundervollen ersten Frühlingstage?


Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Leseabend! Wir lesen uns in den nächsten Tagen, denn ich habe mir fest vorgenommen, euch schnellstmöglich auf den neuesten Stand in Sachen Neuzugänge zu bringen und ein paar Rezensionen warten ebenfalls darauf, von mir geschrieben zu werden.
Bis bald und alles Liebe,
Jasmin 

Kommentare:

  1. Hi Jasmin, hach, na wenn du so von dem Buch schwärmst, muss ich es mir doch einmal genauer ansehen. Ich finde, Franzosen schreiben eh immer ganz anders als deutsche oder amerikanische Autoren.
    Mich begleitet gerade "Nacht ohne Namen" und ich sehne jeden Tag den Feierabend herbei, damit ich endlich weiterlesen kann :-)

    AntwortenLöschen
  2. schöner Artikel <3

    AntwortenLöschen