Freitag, 28. November 2014

Silvesterwichteln - JETZT ANMELDEN

Hallo meine Lieben,
ich wende mich an euch, da ich euch noch einmal auf mein Silvesterwichteln aufmerksam machen möchte.
Bislang sind wir, wie auch in den Vorjahren, eine eher kleine Runde, was auch gar nicht weiter schlimm ist, da es dadurch sehr gemütlich zugeht, aber vielleicht hat der ein oder andere von euch ja noch gar nichts vom Silvesterwichteln mitbekommen und noch Lust, daran teilzunehmen :)
Im Dezember gibt es immer viele Wichtelaktionen, doch das Silvesterwichteln ist einfach ein großartiger und besonderer Jahresabschluss für Buchliebhaber. 
Wenn ihr euch von dieser Blogaktion angesprochen fühlt, riskiert doch ruhig mal einen Blick ;) 

Alle Informationen zum Silvesterwichteln und zur Anmeldung findet ihr HIER!!!

In diesem Sinne: Euch allen einen schönen Start in das erste Adventswochenende!
Eure Jasmin
 
 

Donnerstag, 27. November 2014

Weihnachtsbuchtipp # 2 (2014): Versehentlich verliebt

Liebe Blog-Leser, 

der 1. Advent naht. Höchste Zeit für einen weiteren Weihnachtsbuchtipp. Heute möchte ich euch "Versehentlich verliebt" von Adriana Popescu vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine moderne Weihnachtsromanze, die ich mit 5 Sternen bewertet habe und die ich euch aus diesem Grund gerne weiterempfehle. Viel Spaß mit meinem zweiten Weihnachtsbuchtipp in diesem Jahr wünscht,

Jasmin 

 

 

Adriana Popescu: Versehentlich verliebt

Taschenbuch (224 Seiten), € 8,99
Roman, Piper
ISBN 978-3-492-30636-2
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt…“

Covergestaltung:
Das Cover gefällt mir gut. Für meinen Geschmack hätte die Gestaltung jedoch ruhig etwas weihnachtlicher sein dürfen.

Meine Meinung:
Zuerst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass sich dieses Buch ideal als Adventskalender eignet, da die Geschichte in 24 Kapiteln erzählt wird. Wer also noch auf der Suche nach einem schönen Adventskalender ist, sollte sich „Versehentlich verliebt“ unbedingt einmal genauer anschauen! 
„Versehentlich verliebt“ war für mich ein absolutes Must-have für diese Weihnachtssaison. Umso größer war meine Freude, als der Piper Verlag mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine Erwartungen an diesen Weihnachtsroman waren extrem hoch, denn bislang habe ich von allen Seiten nur Positives über diese Autorin gehört.  Also habe ich mich voller Vorfreude auf diese weihnachtliche Geschichte gestürzt. Nach den ersten Seiten dachte ich mir: „Ganz nett, aber nicht wirklich was Besonderes“. Doch dieser erste Eindruck änderte sich rasend schnell. Adriana Popescu hat mich mit dieser modernen Weihnachtsromanze regelrecht verzaubert. Sie schildert die Liebesgeschichte von Pippa und Lukas extrem romantisch und doch kein bisschen kitschig. Besonders die wunderschöne, moderne Sprache mochte ich sehr. Adriana Popescu trifft den Nerv der Zeit und spricht wohl tausenden von jungen Menschen aus der Seele. Großartige Weihnachtsunterhaltung! 

Fazit:  Adriana Popescus Bücher sind zu recht so beliebt. Mit dieser modernen Weihnachtsromanze hat sie mich auf ganzer Linie überzeugt.  Klare Leseempfehlung für die Weihnachtszeit!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Piper Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Sonntag, 23. November 2014

TV-Tipp: Das Lächeln der Frauen

TV-Tipp: Das Lächeln der Frauen


Guten Abend meine Lieben,
ihr liebt wie ich den französischen Bestsellerautor Nicolas Barreau???
Dann dürft ihr heute Abend auf keinen Fall die Verfilmung seines Romans 
"Das Lächeln der Frauen" verpassen. 
Ausgestrahlt wird der Film im ZDF Herzkino um 20.15 Uhr.
Vom Thiele Verlag habe ich den folgenden Link zugeschickt bekommen, den ich an dieser Stelle sehr gerne mit euch teile:


Ihr findet dort alle relevanten Informationen zum Film und könnt euch auf diese Weise schon ein wenig auf einen gemütlichen Fernsehabend einstimmen.
Ich fiebere dem Film regelrecht entgegen und würde mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst, in dem ihr mich entweder wissen lasst, ob ihr euch ebenfalls auf den Film freut oder aber zu späterer Stunde, wie er euch gefallen hat.
Gute Unterhaltung wünscht,
Jasmin ♥

Neuzugang der letzten Woche...

Aus dem Piper Verlag erreichte mich für meine Weihnachtsbuchtipp-Rubrik "Versehentlich verliebt" von Adriana Popescu. Ich habe schon soooo viel Postives über die Autorin gehört und freue mich daher unheimlich auf diese Weihnachtsgeschichte, die am Stuttgarter Flughafen spielt. Klingt nach einer modernen Weihnachtsromanze und für sowas bin ich schließlich immer Feuer und Flamme. Kann also eigentlich nur ein tolles Leseerlebnis werden ♥

Dienstag, 18. November 2014

Tag: Winterlesen


Hallo meine Lieben,
die liebe Hibi von "In the prime time of life" hat mich getaggt und weil ich den "Winterlesen-Tag" richtig klasse finde, nehme ich mir gern ein wenig Zeit und beantworte fix die vier Fragen. Lustigerweise kann ich alle vier Fragen in Form von Winterromanen beantworten, sodass das Thema "Winterlesen" zu 100 Prozent getroffen wird ;)

1. Kuscheldecke: Welches Buch findest du so schön, dass du es immer wieder lesen und auch nie weggeben wirst ?


Von der ersten Zeile an habe ich "Eine Freundschaft im Winter" von Kaya McLaren geliebt. Es ist für mich wohl das schönste Buch der Welt!
Dieser zauberhafte Winterroman darf in keinem Bücherregal fehlen! Es war eines der emotionalsten und schönsten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Ich kann mit Worten kaum beschreiben, wie unfassbar toll dieser Roman ist! Wer Bücher liebt, muss dieses Buch lesen…


2. Heißgetränk: Welches Buch hast du voller Vorfreude gekauft und warst dann ziemlich enttäuscht ?


Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich mir diesen Roman nicht selbst gekauft, sondern als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe. Da ich den Titel damals beim Verlag angefragt hatte, war die Vorfreude aber genauso groß wie vor einem Buchkauf. Die Rede ist von "Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte" von Noel Hardy. Ich war damals leider ziemlich enttäuscht von dem Roman, denn er hat leider nicht meinen Humor getroffen. Mir hat es einfach an Weihnachtsstimmung und Wärme gefehlt – zwei Komponenten, die mir bei einem Weihnachtsbuch sehr wichtig sind.


3. Schokolade: Welches Buch war dein absoluter Pagetuner, sprich welches hast du innerhalb kürzester Zeit gelesen und geliebt ?


"Das Winterwunder von Friday Harbor" zählt ebenfalls zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich habe die Geschichte von Anfang geliebt und den Roman in einem Rutsch verschlungen. Wenn mich jemand nach meinen Lieblingsbüchern fragt, fällt mitunter immer dieser Titel. Gerade ist mir aufgefallen, dass ich das Buch letztes Jahr gar nicht rezensiert habe. Ich versuche natürlich, dies schnellstmöglich für euch nachzuholen.
 

4. Buch: Welches Buch liest du derzeit und wie gefällt es dir bis jetzt ?  

 
Momentan lese ich "Winterzauber wider Willen" von Sarah Morgan und bin schwer begeistert ♥
Die Geschichte macht dem Titel alle Ehre, denn sie verzaubert mich regelrecht. Am liebsten würde ich mich den ganzen Tag mit diesem tollen Winterroman auf`'s Sofa kuscheln! Schon jetzt ein absolutes Lieblingsbuch dieser Weihnachts-Saison! Meine Rezension folgt in Kürze!


So meine Lieben, ich hoffe euch hat dieser Tag gefallen. Mir hat er jedenfalls großen Spaß gemacht ♥
Nun bin ich gespannt auf die Antworten von:


Natürlich darf aber auch jeder mitmachen, der sich gerade angesprochen fühlt!
Alles Liebe,
Jasmin

Montag, 17. November 2014

Neuzugänge der letzten Woche...





Am Wochenende erreichten mich drei unglaublich tolle Neuerscheinungen aus dem Goldmann Verlag:
Ich konnte mein Glück gar nicht fassen, als ich erfuhr, dass der Goldmann Verlag mich in diesem Jahr gleich mit drei Titeln bei meiner Weihnachtsbuchtipp-Rubrik unterstützt. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön  ♥
Ich bin gerade einfach unheimlich glücklich und weiß gar nicht, welches der Bücher ich zuerst lesen soll. Am liebsten würde ich sie alle auf einmal verschlingen.

Außerdem erreichte mich vom Mira Verlag für eine Lovelybooks Leserunde 
von Ulrike Schweikert. Auch über diesen Neuzugang habe ich mich wahnsinnig gefreut, denn ich bin sehr gespannt auf das erste Mira-Hardcover.





Letzten Donnerstag habe ich mit meiner lieben Bücherfreundin Sabrina einen wunderschönen Tag in Köln verbracht - natürlich nicht, ohne ein paar Bücher auszutauschen. Mitgebracht hat sie mir diese drei tollen Romane:
Ich bin gespannt, wann ich dazu komme, mich diesen drei schönen Neuzugängen zu widmen. Vorerst warten ja einige Rezensionsexemplare auf mich, aber ich bin mir sicher, dass auch diese drei Bücher nicht allzu lang auf meinem SuB liegen werden.

♥ Nach dieser tollen Neuzugänge-Woche fühle ich mich wirklich wie im Paradies ♥

Samstag, 15. November 2014

Buchempfehlung: Ich will es doch auch!



Ellen Berg: Ich will es doch auch!

Taschenbuch (335 Seiten), € 9,99
Roman, Aufbau Taschenbuch
ISBN 978-3-7466-3076-2
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Frikadelle zum Frühstück

Charlotte ist Ärztin, hat einen tollen Job, eine tolle Wohnung, tolle Freunde – nur leider keinen Mann. Und das mit 39! Langsam wird es eng. Da taucht plötzlich Uwe auf, der attraktive, aber ziemlich ungehobelte Klempner. Geht gar nicht. Tja, geht doch! Denn Hals über Kopf verliebt sich Charlotte in sein umwerfendes Lächeln und seine unkonventionelle Art: Buletten zum Frühstück, Tanzen im Regen, Poolbillard in düsteren Kneipen. Charlotte ist selig, ihr Umfeld entsetzt. Downdating? Das kann doch nichts werden! Was willst du denn mit dem?“

Covergestaltung:
Das Cover mochte ich auf Anhieb. Es ist sehr humorvoll gestaltet und hat mir beim Betrachten stets ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Es gefällt mir, dass man sofort erkennt, dass es sich um einen Ellen-Berg-Roman handelt. Ich mag auch die winterliche Gestaltung sehr, denn sie passt zu dieser Jahreszeit. Allerdings hat das Cover bei mir zu der Annahme geführt, dass es sich um einen Winterroman handelt, was aber nicht der Fall ist. 

Meine Meinung:
Ich wollte schon seit einer gefühlten Ewigkeit mal ein Buch von Ellen Berg lesen. Doch leider hat es sich irgendwie nie ergeben. Dann kam ihr neuer Roman „Ich will es doch auch!“ und ich wusste, dieses Buch muss ich lesen. Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe gingen mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin hat meine Erwartungen voll erfüllt. „Ich will es doch auch!“ ist herrlich komisch. Ihr Schreibstil witzig, unterhaltsam und warmherzig. Selten hat mich eine Autorin beim Lesen so herzhaft zum Lachen gebracht.  Die Geschichte rund um Charlotte und Uwe ist einfach toll! Und obwohl sie so unterhaltsam ist, ist sie zugleich auch richtig was fürs Herz. Jeder sollte einen Uwe haben <3 Ich habe mich wirklich den ganzen Tag über darauf gefreut, nach Hause zu kommen, um diesen wunderbaren Roman weiter verschlingen zu können. Nach diesem tollen Leseerlebnis brauche ich einfach alle ihre Bücher und werde mir in Zukunft regelmäßig eine Portion Ellen Berg gönnen.

Fazit: Absolute Leseempfehlung für alle, die beim Lesen gerne mal wieder herzhaft lachen möchten!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Vorablesen und den Aufbau Verlag  für die Bereitstellung dieses Vorabexemplares.

Dienstag, 11. November 2014

Rezension: An einem Sonntag im Oktober



Hilary Boyd: An einem Sonntag im Oktober

Taschenbuch (352 Seiten), € 8,99
Roman, Goldmann
ISBN 978-3-442-48100-2
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Flora hat den Mann fürs Leben schon längst gefunden. Seit acht Jahren ist sie glücklich mit Fin zusammen. Doch dann, an einem Sonntag im Oktober, verschwindet er plötzlich spurlos. Flora ist am Boden zerstört, aber das Leben geht weiter, und nach drei Jahren ist sie bereit, sich wieder auf eine neue Beziehung einzulassen. Umso schockierter ist sie, als Fin ihr plötzlich im Supermarkt gegenübersteht. Verzweifelt versucht er Flora zurückzugewinnen, behauptet, er sei ein neuer Mensch. Doch hat ihre Liebe wirklich eine zweite Chance?“

Covergestaltung:
Ich habe mich rettungslos in dieses traumhaft herbstliche Cover verliebt!

Meine Meinung:
„An einem Sonntag im Oktober“ ging mir tagelang einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich bin durch Zufall beim Stöbern auf der Verlagshomepage auf dieses Buch gestoßen und seit diesem Zeitpunkt stand fest: diesen Roman muss ich einfach lesen. Ich konnte mir keine bessere Lektüre für einen Sonntag im Oktober vorstellen. Und ich habe die Lektüre schließlich auch in vollen Zügen genossen, obwohl ich gestehen muss, dass ich mir eigentlich etwas anderes darunter vorgestellt hatte. Ich persönlich hatte im Zusammenhang mit Fins Verschwinden deutlich mehr Spannung erwartet. Doch wer einen spannenden Pageturner in Kombination mit einer romantischen Liebesgeschichte erwartet, der wird enttäuscht werden. „An einem Sonntag im Oktober“ ist eher ein ruhiger, nachdenklicher Roman. Die Autorin hat mit Flora eine herzensgute, junge Frau erschaffen, die man als Leser gerne durch diese Geschichte begleitet. Manchmal möchte man mit ihr Weinen, manchmal mit ihr Lachen und zwischenzeitlich möchte man sie am liebsten mal kräftig Wachrütteln… Sie ist jedenfalls eine starke und tolle Protagonistin, der man wirklich von ganzem Herzen ein Happy End wünscht... Von mir gibt es 4 von 5 Sternen. 

Fazit: Obwohl „An einem Sonntag“ im Oktober weder das spannendste, noch das romantischste Buch ist, gebe ich dennoch eine klare Leseempfehlung, wenn man sich als Leser gerne auch mal auf eine ruhigere Geschichte einlässt.

Beurteilung:
4/5 Sternen

Montag, 10. November 2014

Rezension: Nova & Quinton - True Love



Jessica Sorensen: Nova & Quinton – True Love

Taschenbuch (400 Seiten), € 8,99
Roman, Heyne
ISBN 978-3-453-41801-1
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Aufwühlend, sexy, romantisch – die neue Serie von Bestsellerautorin Jessica Sorensen
Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte...“

Covergestaltung:
Das Cover ähnelt den anderen Büchern der Autorin und passt zum Genre. Es gefällt mir gut.

Meine Meinung:
Da ich sehr gerne New Adult Romane lese, war meine Vorfreude auf „Nova & Quinton – True Love“ entsprechend groß. Die Geschichte hat mir insgesamt recht gut gefallen und ist durchaus empfehlenswert, obwohl ich schon bessere Bücher des Genres gelesen habe. Ich mag die Erzählweise von Jessica Sorensen sehr, denn sie ist ehrlich, offen und auf dem Punkt. Mit den Charakteren musste ich jedoch erst einmal ein bisschen warm werden. Nachdem ich jedoch einen Zugang zur Geschichte gefunden hatte, wurden sie mir von Seite zu Seite sympathischer. Die Geschichte rund um Nova & Quinton ist nicht unbedingt leicht zu verdauen. Nova, Quinton und ihre Freunde haben massive Probleme. Drogenkonsum spielt eine große Rolle in diesem Roman und ich muss gestehen, dass mir dieser ganze Drogen-Aspekt wirklich zu viel war. Für meinen Geschmack hat der Drogenkonsum zwischenzeitlich einfach zu viel Raum eingenommen. Ich habe lange überlegt, ob ich das Buch mit 3 oder 4 Sternen bewerten soll. Da Jessica Sorensen am Ende jedoch ein wahrer Cliffhanger gelungen ist, der mich dazu animiert, die Reihe fortzusetzen, da ich einfach schnellstmöglich wissen möchte, wie die „Liebesgeschichte“ von Nova & Quinton weitergeht, beurteile ich diesen Roman mit 4 von 5 Sternen.

Fazit: Trotz kleiner Kritikpunkte hat mich die Story gepackt und neugierig auf den zweiten Band „Nova & Quinton – Second Chance“ gemacht, der heute bei Heyne erscheint.

Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.