Dienstag, 14. Oktober 2014

Buchempfehlung: Paris ist immer eine gute Idee



Nicolas Barreau: Paris ist immer eine gute Idee

Gebunden mit Schutzumschlag (320 Seiten), € 18,00
Roman, Thiele Verlag
ISBN 978-3-85179-235-5 
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Rosalie Laurent ist Besitzerin von Luna Luna, einem kleinen Postkartenladen in St. Germain, und wenn es nach ihr ginge, würden viel mehr Menschen Karten schreiben. Ihre Spezialität sind selbstgestaltete »Wunschkarten«, doch was ihre eigenen Wünsche angeht, hat die eigenwillige Grafikerin weniger Glück. An ihrem Geburtstag lässt Rosalie stets eine Karte mit einem Herzenswunsch vom Eiffelturm flattern – doch keiner ihrer Wünsche hat sich je erfüllt. Das ändert sich schlagartig, als eines Tages ein älterer Herr in ihren Laden stolpert und einen Postkartenständer umwirft. In dem Tumult erkennt Rosalie zunächst nicht, dass es sich um den berühmten Kinderbuchautor Max Marchais handelt. Als er sie bittet, sein neues (und wahrscheinlich letztes) Kinderbuch zu illustrieren, willigt Rosalie gerne ein, und die beiden ungleichen Eigenbrödler werden Freunde. Der blaue Tiger bekommt den begehrten Kinderbuchpreis und in Rosalies Schaufenster einen Ehrenplatz. Als kurze Zeit später ein gutaussehender Fremder in ihren Laden stolpert und den Postkartenständer umwirft, glaubt die junge Frau an einen Wink des Schicksals. Doch noch bevor sie sich verlieben kann, hat sie mit dem Literaturprofessor aus New York schon ihren ersten Krach. Denn dieser behauptet steif und fest, dass die Erzählung vom blauen Tiger seine Geschichte sei …“

Covergestaltung:
Das Cover ist einfach wunderschön. Es passt zum Herbst und macht große Lust auf eine Lesereise nach Paris.

Meine Meinung:
Bezaubernd, bezaubernd, bezaubernd! Nicolas Barreau ist mein Held. Kaum einer schreibt so schön wie er! Ich verliere mich in seinen Geschichten, vergesse beim Lesen alles um mich herum. „Paris ist immer eine gute Idee“ hat mich einfach glücklich gemacht. Es handelt sich um einen absoluten Wohlfühlroman und ich habe mich den ganzen Tag über darauf gefreut, abends nach Hause zu kommen, um es mir mit dem Buch gemütlich zu machen. Die Geschichte rund um die sympathische Postkartenladenbesitzerin Rosalie ist einfach wunderschön und man schließt jeden einzelnen Charakter der Geschichte auf Anhieb in sein Herz. Die Grundidee von Barreau ist umwerfend und hervorragend umgesetzt. Ich bin grenzenlos begeistert und kann gar nichts kritisieren. Eine romantische Geschichte, tolle Charaktere und ein großartiger Schauplatz machen den neuen Barreau zu einem grandiosen Lesevergnügen! Nicolas Barreau hat sich mit „Paris ist immer eine gute Idee“ in mein Herz geschrieben und ich werde mir nun schnellstmöglich all seine Bücher, die in meiner Sammlung noch fehlen, anschaffen und sie nach und nach genießen. Eine schönere Lektüre für kalte Herbst- und Winterabende kann ich mir gar nicht vorstellen. Ganz klare Leseempfehlung meinerseits!  

Fazit: Nicolas Barreau ist immer eine gute Idee! Kaum einer schreibt so schöne, herzerwärmende Liebesgeschichten wie er.

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Thiele Verlag für dieses großartige Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezi :) Ich war bisher unschlüssig, aber nun habe ich es auch mal auf meinen Wunschzettel gesetzt.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch eine schöne Rezi, habe Samstag gerade das Buch in der Buchhandlung gesehen und habe überlegt, es mitzunehmen.
    Nach deiner Rezi möchte ich es ganz bestimmt lesen :)
    Vielen Dank dafür

    Liebste Grüße
    Sine

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Paris, natürlich ist das eine gute Idee! :)
    Eine schöne Buchvorstellung.
    Lg Lara

    AntwortenLöschen