Donnerstag, 23. Oktober 2014

Buchempfehlung: India Place



Samantha Young: India Place

Taschenbuch (384 Seiten), € 9,99
Roman, Ullstein
ISBN 9783548286921
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Damals brach er ihr das Herz. Jetzt kämpft er um ihre Liebe.
In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …“

Covergestaltung:
Das Cover fügt sich sehr gut in die Reihe ein. Mir gefällt die hellere Farbgestaltung. Dadurch wirkt es freundlicher. Ich mag die Cover der Reihe aber alle gern. Es handelt sich um ein richtiges Erkennungszeichen. Ich sehe das Cover und weiß sofort „Samantha Young“.

Meine Meinung:
Ach, was habe ich „India Place“ geliebt! Samantha Young gibt mir immer das Gefühl, gute alte Freude wiederzutreffen. Man schlägt ihre Romane auf und es fühlt sich an, als käme man nach Hause. „India Place“ war für mich der bislang stärkste Band der Edinburgh Love Stories. Die Autorin ist unglaublich talentiert und wächst von Band zu Band mehr über sich hinaus. Häufig ist es ja so, dass eine Reihe mit jedem Teil schlechter wird und man als Leser denkt, irgendwann ist einfach mal ein Punkt erreicht, an dem die Handlung zu Ende erzählt ist. Hier ist das Gegenteil der Fall. Kaum hatte ich die letzte Seite von „India Place“ verschlungen, stellte sich die Vorfreude auf den nächsten Band ein. An „India Place“ hat mir so unfassbar gut gefallen, dass die Charaktere alle ein Stück weit gereift sind und ein Großteil  der Protagonisten der vorherigen Bände inzwischen eine Familie gegründet hat. Die Kinder haben den Lesegenuss für mich einfach perfektioniert. Da ging mir regelrecht das Herz auf. Eingefleischte Fans der Reihe werden mit Sicherheit wissen, was ich meine. Zudem ist „India Place“ sehr gefühlvoll und emotional geschrieben und die Handlung ist extrem fesselnd. Natürlich sind auch die Protagonisten „Hannah“ und „Marco“ sehr liebenswert entworfen. Zwei wirklich starke Charaktere, die man auf Anhieb einfach gern hat und mit denen man liebend gern mitfiebert. Samantha Young hat mit „India Place“ erneut eine perfekte Liebesgeschichte aus dem Hut gezaubert, die ich selbstverständlich mit 5 Sternen bewerte. 

Fazit:  Die Reihe wird von Band zu Band besser! „India Place“ war einfach genial und ich freue mich schon jetzt auf „Scotland Street“, den nächsten Band, der im Dezember 2014 bei Ullstein erscheinen wird.

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Vorablesen und den Ullstein Verlag für dieses tolle Vorableseexemplar!

Kommentare:

  1. Tolle Rezi :)
    Ich hab Into the Deep von der Autorin gelesen, hast du das auch gelesen?
    Dann wird mir die Reihe bestimmt auch gefallen oder?
    Denn Into the Deep fand ich echt klasse :)
    Liebste Grüße
    Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sine,
      "Into the deep" liegt noch auf meinem SuB. Da ich aber bislang nur Gutes gehört habe, freue ich mich schon sehr darauf, demnächst auch mit dieser Reihe von Samantha Young zu beginnen.
      Ich kann dir die Edinburgh Love Stories nur ans Herz legen. Damit machst du absolut nichts falsch.
      Alles Liebe,
      Jasmin

      Löschen
  2. Hallo Jasmin,

    langsam werde ich auch neugierig auf die Edinburgh Love Stories. :D Jetzt ist es so, dass ich in einem Überraschungspaket diesen Monat "Jamaica Lane" bekommen habe. Weil ich überhaupt nicht weiß, ob mir die Reihe zusagt, hab ich überlegt, den zuerst zu lesen bevor ich mir "London Road" hole und nachher zwei Bücher hier habe, mit denen ich nichts anfangen kann. ;-) Kann man "Jamaica Lane" problemlos zuerst lesen oder fehlen einem dann Vorkenntnisse / spoilert es die Vorgänger?

    Liebe Grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanna,
      ich würde dir empfehlen, mit dem ersten Band "Dublin Street" zu beginnen. In jedem Band gibt es zwar zwei andere Protagonisten, jedoch tauchen die Protagonisten der vorherigen Bände auch immer auf, da sie miteinander verwandt oder befreundet sind.
      Liebe Grüße,
      Jasmin

      Löschen