Sonntag, 24. November 2013

Weihnachts-Buchtipp # 5 (2013): Eine Freundschaft im Winter



Liebe Bücherfreunde,

heute möchte ich euch eines der schönsten Bücher vorstellen, die ich jemals gelesen habe. Neugierig geworden? Dann wünsche ich euch viel Spaß mit meiner Rezension zum wundervollen Winterroman "Eine Freundschaft im Winter" von Kaya McLaren! Und wie immer interessieren mich natürlich eure Meinungen!

Alles Liebe,

Jasmin


Kaya McLaren: Eine Freundschaft im Winter

Taschenbuch (368 Seiten), € 8,99
Roman, Diana Verlag
ISBN 978-3-453-35752-5
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Als Jill von ihrem Mann betrogen wird, flieht sie in die idyllische kleine Stadt in den Bergen, in der sie aufwuchs. Sie wird mit offenen Armen empfangen, doch schnell merkt sie: Auch hier ist das Leben nicht einfach. Lisa, ihre beste Freundin aus Kindertagen, hat Liebeskummer, und Jill lernt die zehnjährige Cassie kennen, die ihre Mutter verloren hat. Drei gebrochene Herzen, die sich begegnen, während der erste Schnee fällt – und ein Winter voller Freundschaft und kleiner Wunder, der das Leben von Jill, Lisa und Cassie für immer verändern wird …

Covergestaltung:
Das Cover ist mir beim Stöbern auf der Verlagshomepage ins Auge gestochen und mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Es ist ganz zauberhaft und winterlich gestaltet und strahlt so viel Wärme und Geborgenheit aus, dass man sich als Leser richtig auf diese Wintergeschichte freut. Ganz wunderbar finde ich auch die kleinen bunten Eiskristalle, die das Cover einfach noch schöner machen.

Meine Meinung:
„Eine Freundschaft im Winter“ zählt zu den schönsten Büchern, die ich in meinem bisherigen Leben gelesen habe. Es hat mich wirklich umgehauen! Ich kann diesem unfassbar tollen Roman mit Worten gar nicht gerecht werden… Bereits die Kurzbeschreibung hatte es mir angetan und mich sehr, sehr neugierig auf das Buch gemacht! Umso glücklicher war ich, dass der Diana Verlag mir freundlicher Weise ein Rezensionsexemplar zugeschickt hat – an dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank! Als ich das Buch dann Zuhause erstmals in den Händen hielt, konnte ich es kaum erwarten, mit dem Lesen zu beginnen. Noch am gleichen Abend habe ich mich in den ersten Kapiteln verloren, sodass ich bis spät in die Nacht hinein gelesen habe. Die Geschichte hat mich richtig gefangen genommen. Ich habe mich in wirklich jeden einzelnen Charakter verliebt und natürlich in die Handlung und den wunderschönen Schauplatz. Ich habe diesen Roman gefühlt - was wirklich selten geschieht und sich nur schwer beschreiben lässt. Es kam mir vor, als würde ich selbst in diesem zauberhaften Winter-Städtchen leben und als würde auch meine Seele beim Lesen auf eine gewisse Art und Weise ein Stückchen „geheilt“ werden. Der Autorin Kaya McLaren ist es gelungen, diese wunderschöne Wintergeschichte so emotional und berührend zu erzählen, dass sie mich zum Weinen und zum Lachen gebracht hat. Taschentücher sollte man sich vor dem Lesen auf jeden Fall bereit legen. Die Protagonisten sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich am Ende der Lektüre das Gefühl hatte, gute Freunde zu verlieren. Aber wer weiß, vielleicht dürfen wir ja als Leser irgendwann wieder einen Winter oder vielleicht auch einen Sommer in den Bergen verbringen? Kaya McLaren hat sich jedenfalls in mein Herz geschrieben und „Eine Freundschaft im Winter“ ist definitiv ein Roman, von dem ich mir eine Fortsetzung wünschen würde… Und falls es diese nicht geben wird, so bin ich mir sicher, dass diese grandiose Autorin ihre Fans auch mit anderen Geschichten begeistern wird! Ich werde ihre Karriere auf jeden Fall fortan verfolgen.

Fazit: Dieser zauberhafte Winterroman darf in keinem Bücherregal fehlen! Es war eines der emotionalsten und schönsten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Ich kann mit Worten kaum beschreiben, wie unfassbar toll dieser Roman ist! Wer Bücher liebt, muss dieses Buch lesen…

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Dienstag, 19. November 2013

Buchempfehlung: Die Liste der vergessenen Wünsche

Robin Gold: Die Liste der vergessenen Wünsche

Paperback (352 Seiten), € 14,99
Roman, Blanvalet
ISBN 978-3-7645-0484-7

Alle Infos zum Buch findet ihr HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Eine Geschichte über Verlust, Kindheitsträume und einen Neubeginn
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …“

Covergestaltung:
Das Cover ist rosa /türkis/weiß und natürlich liebe ich es! Die ganze Aufmachung dieses Paperbacks ist einfach schön! Die Innenseite ist genauso toll wie die Front – eine wirklich gelungene Umsetzung!

Meine Meinung:
Robin Gold ist für mich die Neuentdeckung des Jahres! Sie hat sich mit „Die Liste der vergessenen Wünsche“ direkt in mein Herz geschrieben! Der Roman zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights! Vielleicht war es sogar das schönste Buch, das ich in 2013 gelesen habe. Ich liebe jede einzelne Zeile dieses gefühlvollen Romans! Dieses Buch muss man gelesen haben! Ich habe mir den Roman nach einer erfolgreichen Klausur gegönnt und es innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Ich habe es regelrecht inhaliert, konnte einfach nicht genug davon bekommen. Bei diesem Roman stimmt einfach alles: Handlung, Schreibstil, Charaktere, Schauplatz! Ich kann absolut gar nichts kritisieren. Als ich das erste Mal von dem Buch gehört habe, dachte ich noch: das klingt sehr nach „P.S. Ich liebe Dich“, geht ein wenig in die gleiche Richtung. Es war genau dieser Gedanke, der mich so neugierig auf das Buch gemacht hat. Glücklicherweise kann ich nun nach dem Lesen sagen, dass es sich keineswegs um einen Abklatsch handelt. „Die Liste der vergessenen Wünsche“ ist ein einzigartiger, zauberhafter Roman, der richtig unter die Haut geht! Für mich war es der perfekte Roman. Ich wünsche mir mehr davon und hoffe, dass wir nicht zu lange auf einen neuen Roman dieser grandiosen Autorin warten müssen. Ich vergebe von ganzem Herzen 5 Sterne!

Fazit: „Die Liste der vergessenen Wünsche“ zählt zu meinen Jahreshighlights 2013! Vielleicht ist es sogar das schönste Buch, das ich in diesem Jahr gelesen habe!


Beurteilung:
5/5 Sternen

Samstag, 16. November 2013

Weihnachts-Buchtipp # 4 (2013): Vier Pfoten und das Weihnachtsglück

Liebe Leser,

wer meine Weihnachts-Buchtipp Rubrik nun schon eine Weile verfolgt, der weiß, dass ich die Hunde-Weihnachts-Romane von der sympathischen Autorin Petra Schier sehr gerne lese. Auch in diesem Jahr ist eine Weihnachtsgeschichte von ihr erschienen. Sie trägt den Titel "Vier Pfoten und das Weihnachtsglück" und ist wie immer ein absolutes Lesevergnügen. Viel Spaß mit meiner Buchvorstellung und euch allen ein schönes Wochenende!

Jasmin


Petra Schier: Vier Pfoten und das Weihnachtsglück

Gebunden mit Schutzumschlag (176 Seiten), € 9,99
Roman, Rütten & Loening
ISBN 978-3-352-00871-9
Auch als eBook (Kindle und ePub) und ungekürztes Hörbuch erhältlich.

Alle Infos zum Buch findet ihr HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Fröhliche Hundeweihnacht
Sophie Lamberti ist glücklich. Endlich ein Großauftrag für ihr Fotostudio. Sie soll für eine Artikelserie zum Weihnachtsfest Fotos beisteuern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kann Sophie sich auch für Carsten, den Journalisten, erwärmen, der die Serie schreiben soll. Sie ist sogar drauf und dran, sich in ihn zu verlieben. Bis er mit einem verwöhnten Cocker auftaucht. Die Hundedame Lulu hat ganz eigene Ansichten darüber, wem sie ihre Zuneigung schenkt. Und dann stellt sich kurz vor Weihnachten zu allem Überfluss heraus, dass Carsten gar nicht der ist, der zu sein vorgab. Sophie fühlt sich hintergangen und zieht sich zurück. Doch das will Lulu gar nicht akzeptieren – und beschließt zu handeln.
Eine magische Weihnachtsgeschichte – nicht nur für Hundeliebhaber.“

Buchklappentext und Cover, Quelle: www.aufbau-verlag.de

Covergestaltung:
Die Aufmachung des Covers ist zuckersüß! Nicht nur für Hundeliebhaber ein wahrer Augenschmaus. Zudem versprüht es natürlich Weihnachts-Feeling! Gefällt mir sehr, sehr gut!

Meine Meinung:
Ein Weihnachtsroman von Petra Schier gehört für mich inzwischen zur Vorweihnachtszeit einfach dazu! Auch wenn ich selbst keinen großen Bezug zu Tieren habe, da ich selbst nie ein Haustier hatte, mag ich ihre Hundegeschichten sehr. Sie bringen mich jedes mal zum Schmunzeln, versprühen Wärme, sind einfach schön! Mir gefällt die Länge von Petra Schiers Weihnachtsromanen immer sehr, so auch bei „Vier Pfoten und das Weihnachtsglück“. Es ist ein schöner, kurzer Roman, mit dem man sich gemütlich für ein paar Stunden aufs Sofa kuscheln und dem Alltag entfliehen kann.
Lulu, die Hündin in dieser Geschichte, ist einfach putzig. Die Autorin lässt ihre Gedankengänge in die Geschichte einfließen und ich habe mich das ein oder andere Mal wirklich köstlich darüber amüsiert. Natürlich erwartet den Leser auch wieder eine sehr nette Liebesgeschichte. In diesem Fall verliebt sich die Fotografin Sophie in Carsten, einen Multi-Millionär. Doch Carsten verheimlicht seine wahre Identität und damit nimmt das Chaos seinen Lauf... Die Protagonisten waren mir im Großen und Ganzen recht sympathisch, wobei mir Sophie teilweise ein wenig zu nervig und zickig rüberkam. Mich hat diese tolle Weihnachtsgeschichte insgesamt aber sehr gut unterhalten! Petra Schier ist immer für eine Prise Romantik gut! Ich mag ihre Weihnachtsromane einfach und freue mich schon auf ihre nächste Weihnachtsgeschichte, die es hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder geben wird!
Von mir gibt es für diesen bezaubernden Hunde-Weihnachts-Roman 4 von 5 Sternen!

Fazit: Wieder ein äußerst gelungener Hunde-Weihnachts-Roman von Petra Schier! Eine bezaubernde Geschichte für alle Hunde-Liebhaber und Fans schöner Weihnachtsromane!


Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Verlag und die Autorin für dieses Rezensionsexemplar!

Dienstag, 12. November 2013

Weihnachts-Buchtipp # 3 (2013): Weihnachtsglitzern

Liebe Lesefreunde,

es wird immer kälter und gestern musste ich zum ersten Mal die Scheiben meines Autos freikratzen. Höchste Zeit für einen neuen Weihnachts-Buchtipp, oder? Ich habe in den letzten Tagen einen ganz wunderbaren Weihnachtsroman gelesen, auf den ich mich schon seit Wochen gefreut habe und nun muss ich meine Begeisterung unbedingt an euch weitergeben :) Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem dritten Weihnachts-Butipp in diesem Jahr: "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews!

Beste Grüße,

Jasmin

P.S.: Wie immer bin ich natürlich gespannt auf eure Meinung! Habt ihr "Weihnachtsglitzern" vielleicht auch schon gelesen? Oder möchtet ihr den Roman in diesem Winter ebenfalls lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare und nun viel Freude mit meiner Rezension!



Mary Kay Andrews: Weihnachtsglitzern

Taschenbuch (240 Seiten), € 8,99
Roman, Fischer Taschenbuch
ISBN 978-3-596-19807-8

Alle Infos zum Buch findet ihr HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit bleibt, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern.

Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt »Blue Christmas«, passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche – und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie?

Covergestaltung:
Ich finde das Cover unglaublich schön! Es trifft zu 100 Prozent meinen Geschmack. Das Cover ist im gleichen Stil gehalten wie die anderen Romane der Autorin, was mir sehr gut gefällt. Zudem ist es so herrlich winterlich, dass man beim Betrachten sofort Lust auf diese Jahreszeit bekommt!

Meine Meinung:
Die Meinungen zu „Weihnachtsglitzern“ fallen sehr unterschiedlich aus. Diesen Eindruck bekam ist zumindest, als ich ein wenig im Internet gestöbert habe. Betrachtet man die Rezensionen von anderen Lesern, so liest man häufiger, dass Mary Kay Andrews sie mit diesem Weihnachtsroman leider nicht überzeugen konnte. Ich persönlich kann dies gar nicht nachvollziehen. „Weihnachtsglitzern“ war für mich die perfekte Lektüre! Da ich seit „Die Sommerfrauen“ ein großer Fan der Autorin bin, bin ich dementsprechend mit recht hohen Erwartungen an das Buch herangegangen. Es stand schon Wochen vor dem Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste und ich habe diesem Weihnachtsroman wirklich entgegen gefiebert. Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht. Ich fand die Geschichte rund um Eloise und Daniel einfach herrlich. Der Schreibstil war wieder einmal sehr angenehm, sodass man den Roman recht flott lesen konnte. Die Kapitellänge fand ich genau richtig, ebenso die Länge des gesamten Romans. Inhaltlich wurde nichts unnötig in die Länge gezogen. Der gesamte Roman war eine runde Sache für mich. „Weihnachtsglitzern“ ist sehr auf dem Punkt. Ich konnte mich in der Geschichte verlieren und habe die Lektüre sehr genossen. Ich mochte die Protagonisten sehr. Vor allem Eloise ist mir richtig ans Herz gewachsen. Die Leidenschaft der Autorin für ihr Werk hat sich auf mich übertragen. Ich fand übrigens die Anmerkungen der Autorin am Ende des Buches toll. Diese Anmerkungen zeigen dem Leser, dass „Weihnachtsglitzern“ ein sehr persönlicher Roman der Autorin ist und sollten unbedingt gelesen werden. Mich hat das Buch richtig schön in Weihnachtsstimmung versetzt! Von mir gibt es für diesen ganz bezaubernden Roman 5 von 5 Sternen!

Fazit: Mary Kay Andrews hat mir mit ihrem Weihnachtsroman glitzernde Lesestunden beschert! Ich liebe dieses Buch! Ganz klare Leseempfehlung!


Beurteilung:
5/5 Sternen

Sonntag, 3. November 2013

Rezension: Nur ein kleiner Sommerflirt



Simone Elkeles: Nur ein kleiner Sommerflirt

Taschenbuch (288 Seiten), € 8,99
Roman, cbt
ISBN 978-3-570-30861-5
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von »Du oder das ganze Leben«-Autorin Simone Elkeles
Es ist so was von unfair! Amy kann nicht fassen, dass sie die Sommerferien mit ihrem biologischen Erzeuger am anderen Ende der Welt verbringen soll, um eine Großmutter kennenzulernen, von der sie noch nie was gehört hat. Dazu eine nervige Cousine und Schafe rund ums Haus. Was Amy aber wirklich zur Weißglut treibt, ist dieser Avi: Wie kann ein Junge so dermaßen unverschämt sein – und dabei so sexy!“

Covergestaltung:
Das Cover ist typisch Simone Elkeles. Schwarzer Hintergrund, ein junges Paar im Vordergrund. Mir gefällt diese Aufmachung und ich finde es toll, dass man direkt am Cover erkennen kann, um welche Autorin es sich handelt!

Meine Meinung:
Nachdem mich die „Du oder…“-Trilogie von Simone Elkeles schwer beeindruckt hat, waren meine Erwartungen an „Nur ein kleiner Sommerflirt“ extrem hoch. Mit diesem Roman ist der Autorin meiner Meinung nach ein solider Auftaktband gelungen. Man merkt als Leser jedoch, wenn man ihre anderen Romane kennt, dass noch deutlich Luft nach oben vorhanden ist. Sie kann noch emotionaler schreiben, noch gefühlvoller. Trotzdem ist „Nur ein kleiner Sommerflirt“ ein besonderer Roman, denn Simone Elkeles setzt sich darin mit sehr ernsten und wichtigen Themen auseinander. So spielen u.a. die Themen Religion, Krieg und Hass eine zentrale Rolle. Ich finde es beeindruckend, dass die Autorin versucht, ihre jugendlichen Leser für diese Themen zu sensibilisieren. Insgesamt betrachtet, war es mir persönlich aber leider einfach zu wenig „Sommerflirt“. Ich hatte etwas anderes erwartet…

Fazit: Ein gelungener Auftaktband, der jedoch noch Potenzial nach Oben erkennen lässt!

Beurteilung:
4/5 Sternen

Freitag, 1. November 2013

SILVESTERWICHTELN 2013

Liebe Bücherfreunde,
wir schreiben den 1. November. Das Jahr neigt sich so langsam aber sicher schon wieder dem Ende entgegen. Wie einige von euch vielleicht noch wissen, habe ich letztes Jahr zum ersten Mal ein Silvesterwichteln auf meinem Blog veranstaltet. Und was soll ich sagen?
Es war einfach wunderbar! Es war eine wunderschöne Aktion, um das Lesejahr gemeinsam ausklingen zu lassen und ich glaube, es hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht!
Auch in diesem Jahr soll das Silvesterwichteln wieder stattfinden. Ich freue mich schon jetzt sehr darauf, mit euch gemeinsam im Rahmen dieser Aktion das Jahr 2013 zu verabschieden und ein hoffentlich glückliches 2014 zu begrüßen!

Die Regeln für das Silvesterwichteln 2013 bleiben die gleichen wie im Vorjahr!

Alle Informationen auf einen Blick:  

Alle, die gerne am Silvesterwichteln teilnehmen möchten, hinterlassen bitte eine Kommentar unter diesem Post oder schreiben mir eine E-Mail an j.machulla@online.de! Bitte vergesst nicht, eine Mailadresse anzugeben, unter der ich euch erreichen kann!!!


Anmelden könnt ihr euch bis zum 01.12.2013! 
Teilnehmen darf selbstverständlich jeder Leser von Jasmins Bücherblog! 
Falls ihr teilnehmen möchtet und selbst einen Blog habt, wäre es schön, wenn ihr einen Post zum Silvesterwichteln verfasst - dies ist jedoch kein Muss.
 Jeder Teilnehmer sollte mir per Mail eine kleine Wunschliste senden, die sowohl Bücher, als auch andere schöne Kleinigkeiten (z.B. Lesezeichen, Duftkerzen, Kosmetika, Süßigkeiten, etc.) enthält. Ich werde diese Wunschliste dann an euren Wichtelpartner weiterleiten. Mit dem Wunschzettel könnt ihr euch natürlich noch etwas Zeit lassen. Im Prinizip reicht es, wenn er kurz vor Teilnahmeschluss vorliegt! 
Dass die Wichtelpäckchen liebevoll zusammengestellt und gestaltet werden, ist -denke ich- Ehrensache :)
Das Wichtelpäckchen sollte einen Gesamtwert von ca. 15- 20 Euro umfassen und MUSS auf jeden Fall ein Buch enthalten.
Die jeweiligen Wichtelpartner werde ich Anfang Dezember auslosen und euch per Mail mitteilen!
Wichtig: die Päckchen MÜSSEN  vor Weihnachten verschickt werden, damit sie auch pünktlich zu Silvester bei allen Teilnehmern eingetrudelt sind!
Für Fragen und Anregungen stehe ich natürlich jederzeit gerne zur Verfügung!

Ihr Lieben, ich hoffe, dass sich wieder so liebe Teilnehmer wie im letzten Jahr finden und dass das Silvesterwichteln genauso schön und unvergesslich wird wie im vergangenen Jahr!
Gerne dürft ihr ab sofort ein wenig Werbung für das Silvesterwichteln machen!
Alles Liebe <3
Jasmin

Teilnehmer:

  1. Marion (Creaphila)

  2. Steffi (Zitrosch)

  3. Saskia (Iseree)

  4. Jennifer

  5. Jasmina

  6. Jasmin