Donnerstag, 31. Oktober 2013

Buchempfehlung: Ein süßes Stück vom Glück



Laura Florand: Ein süßes Stück vom Glück

Taschenbuch (349 Seiten), € 8,99
Roman, Bastei Lübbe
ISBN 978-3-404-16839-2
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Witzig, sexy und unwiderstehlich schokoladig: Serotonin-Ausschüttung garantiert!

„Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen.“

Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch Cade kann auch anders! Sie setzt alles daran, Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur zu entlocken – koste es, was es wolle. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre …“

Covergestaltung:
Ich finde das Cover wunderschön, da ich Pastelltöne liebe. Zudem gefällt mir der Eifelturm, der ein Hinweis auf den Schauplatz ist. Die verwendeten Motive (Süßigkeiten) machen außerdem Lust auf die Geschichte!

Meine Meinung:
„Ein süßes Stück vom Glück“ ist ein ganz bezauberndes Buch. Am besten macht man es sich mit diesem wunderschönen Roman auf dem Sofa gemütlich und genießt es mit einem Stück leckerer Schokolade und einem warmen Kakao. Ich liebe den Schauplatz der Geschichte und natürlich die Thematik. Der Schreibstil der Autorin Laura Florand ist sehr angenehm und ich mag die beiden Hauptprotagonisten sehr. Sie beide sind sehr sympathisch, intelligent und tough, hegen eine große Leidenschaft für Schokolade und fühlen sich stark voneinander angezogen. Von dem Buch geht ein ganz besonderer Charme aus, der mich verzaubert und ich mich konnte diese tolle Liebesgeschichte zu 100 Prozent überzeugen. Ich fand dieses Katz-und-Maus-Spiel sehr schön zu beobachten und fühlte mich während der knapp 350 Seiten stets richtig gut unterhalten. „Ein süßes Stück vom Glück“ überzeugt durch eine große Liebesgeschichte, die mit einigen heißen und erotischen Szenen gewürzt ist. Dieser tolle Roman verdient auf jeden Fall 5 Sterne und ich freue mich schon jetzt auf weitere Bücher der Autorin!

Fazit: Dieser wunderschöne Roman schmeckt wie ein Stück deiner Lieblingsschokolade, wärmt wie ein warmer Kakao und lässt dein Herz schmelzen wie deine liebste Praline!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Dienstag, 29. Oktober 2013

Weihnachts-Buchtipp # 2 (2013): Ein Weihnachtsschwein sieht rosa

Liebe Leser,

heute präsentiere ich euch meinen zweiten Weihnachtsbuch-Tipp für dieses Jahr. Nachdem ich "Eine wundersame Weihnachtsreise" von Corina Bomann beendet hatte, wollte ich mir noch ein wenig Weihnachtsstimmung erhalten und habe gleich noch einen Weihnachtsroman gelesen. "Ein Weihnachtsschwein sieht rosa" hat mir tolle Lesestunden beschert! Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit meiner Buchvorstellung!

Wie immer freue ich mich über Kommentare von euch!

Alles Liebe,

Jasmin 



Arne Blum: Ein Weihnachtsschwein sieht rosa


Taschenbuch (224 Seiten), € 7,99
Roman, Blanvalet
ISBN 978-3-442-38213-2

Alle Infos zum Buch findet ihr HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Kein Weihnachten ohne Weihnachtsschwein!
Die ersten Schneeflocken rieseln vom Himmel, doch Mark kann sich nicht darüber freuen. Seit seine Mutter verstorben ist, hat der Achtjährige kein Wort mehr gesprochen. Sein Vater Christoph ist hilflos, und so zieht er sich mit Mark an den einzigen Zufluchtsort zurück, den die beiden kennen: ein altes Haus auf dem Land, das Anna vor ihrem Tod liebevoll renoviert hatte. Als ihnen dort ein zahmes Schwein zuläuft, ist Mark wie ausgewechselt. Doch dann wird Rosa nur wenige Tage vor Heiligabend aus ihrem Pferch entführt. Eine abenteuerliche Suche nach dem Weihnachtsschwein beginnt!“

Covergestaltung:
Die weihnachtliche Gestaltung des Covers wurde toll umgesetzt! Das Cover verspricht schöne weihnachtliche Unterhaltung, ist zuckersüß und passt ausgezeichnet zum Titel!

Meine Meinung:
„Ein Weihnachtsschwein sieht rosa“ versprüht den ganz besonderen weihnachtlichen Charme, der dem Leser unter die Haut geht. Zu keiner anderen Jahreszeit würde mich eine Geschichte, die sich um ein Schwein dreht, interessieren. Doch dieser Roman hat sich wirklich in mein Herz geschlichen. Ich habe das Buch schon vor einer Weile beim Stöbern auf der Verlagsvorschau entdeckt und es hat mich auf Anhieb angesprochen. Als ich es dann in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen. So zog das rosa Weihnachtsschwein in mein Bücherregal ein. Und es blieb nicht lange auf meinem SuB, denn ich war sehr neugierig auf die Geschichte rund um den kleinen Mark und seinen Vater Christoph. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil des Autors Arne Blum ist sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte lässt sich sehr schnell lesen und weckt beim Leser Mitgefühl. Der Roman versetzt den Leser außerdem in Weihnachtsstimmung. Darüber hinaus berührt er und überzeugt auch durch einige spannende Elemente.
Fazit: „Ein Weihnachtsschwein sieht rosa“ ist eine herrliche Weihnachtsgeschichte für einige schöne kurzweilige Lesestunden. Begebt euch auf ein spannendes Abenteuer mit Mark, Christoph und dem rosa Weihnachtsschwein...


Beurteilung:
4/5 Sternen

Freitag, 25. Oktober 2013

Abschluss der Sommer-Challenge 2013

Liebe Teilnehmer der Sommerchallenge,
der Herbst ist da! Ein toller Sommer liegt hinter uns... auch lesetechnisch gesehen!
Ich habe wirklich ganz wunderbare Sommerromane gelesen und ich hoffe, euch ging es genauso.
Auch wenn es in der letzten Phase der Sommerchallenge etwas ruhiger zuging, habe ich von dem ein oder anderen von euch immer mal wieder etwas gehört und es hat mir großen Spaß gemacht eure Fortschritte zu beobachten und den ein oder anderen tollen Roman durch die Challenge zu entdecken.
Nun möchte die Challenge gern zu einem ordentlichen Abschluss bringen und einen Gewinner küren.
Bitte hinterlasst einen Beitrag mit eurem Endstand unter diesem Post!
Auf den Gewinner wartet einen schöne Überraschung :)
Ihr Lieben, es hat mir großen Spaß gemacht mit euch und ich danke jedem Einzelnen für die Teilnahme!
Und nun liegt ein hoffentlich toller Leseherbst und -winter vor uns :) 
Ich wünsche euch allen kuschelige Lesestunden!
Herbstliche Grüße,
Jasmin

Montag, 21. Oktober 2013

Weihnachts-Buchtipp # 1 (2013): Eine wundersame Weihnachtsreise



Liebe Weihnachts-Fans,
es ist wieder soweit! Nachdem meine Weihnachts-Buchtipp-Aktion im vergangenen Jahr so gut bei euch angekommen ist, möchte ich diese Rubrik auch in diesem Jahr auf meinem Blog fortführen. In knapp zwei Monaten ist Weihnachten und ich habe den ersten Weihnachtsroman in diesem Jahr gelesen, den ich euch natürlich sofort vorstellen möchte, da er mich so begeistert hat! Die Rede ist von "Eine wundersame Weihnachtsreise" von Bestseller-Autorin Corina Bomann. Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit meinem ersten Weihnachts-Buchtipp in diesem Jahr und würde mich freuen, zu erfahren, wie das Buch bei euch ankommt und ob auch ihr vielleicht schon die ersten Weihnachtsbücher parat gelegt habt!
Herbstliche Grüße,
Jasmin


Corina Bomann: Eine wundersame Weihnachtsreise

Hardcover mit Schutzumschlag (240 Seiten), € 14,00
Roman, Marion von Schröder
ISBN 9783547711912
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Weihnachten mit Bestsellerautorin Corina Bomann
Eigentlich kann Anna Weihnachten nicht ausstehen. Doch in diesem Jahr setzt sie sich ihrem Bruder zuliebe in den Zug, um mit der Familie zu feiern. Was folgt, ist ein Roadtrip der verschneiten Art: Nichts geht mehr, Anna muss sich mit Schneepflug und per Anhalter durchschlagen, und überall läuft in Dauerschleife »Last Christmas«. Doch anstatt ihre Entscheidung zu bereuen und sich auf die sonnigen Bahamas zu träumen, nutzt Anna die Gelegenheit, über ihre Familie und sich selbst nachzudenken. Corina Bomann erzählt eine zauberhafte Geschichte, die die Magie des Weihnachtsabends auf wunderbare Weise einfängt.“

Covergestaltung:
Das Cover küre ich hiermit zu meinem Lieblingscover 2013! Ich hab mich auf den ersten Blick verliebt, sowohl in die intensiven Farben als auch in das winterliche Motiv. Das Cover ist einfach unfassbar schön und ein Highlight in meinem Weihnachts-Bücherregal!

Meine Meinung:
Auf diesen Roman habe ich mich unglaublich gefreut. Jeden Tag habe ich dem Postboten entgegen gefiebert und als ich das Buch endlich in den Händen hielt, musste ich natürlich sofort mit dem Lesen beginnen. Ich war sehr gespannt auf diesen Weihnachtsroman von  der Bestseller-Autorin Corina Bomann und meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht! „Eine wundersame Weihnachtsreise“ war der perfekte erste Weihnachtsroman für diese Saison! Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen. Als Leser werdet  ihr die sehr sympathische Studentin Anna auf einem weihnachtlichen Roadtrip begleiten, der unglaublich intensiv ist. Ihr werdet mit ihr Lachen, ihr werdet mit ihr Weinen und ihr werdet euch wünschen, selbst Teil dieser Geschichte zu sein. Denn Weihnachtsmuffel Anna lernt auf ihrer wundersamen Weihnachtsreise ganz wunderbare Menschen kennen. Menschen, die eine Geschichte zu erzählen haben. Menschen, die einander helfen. Menschen, die einfach einzigartig sind. Ich habe jede Seite genossen und hätte noch ewig weiterlesen können. Die 240 Seiten waren leider viel zu schnell weggeschmökert…  „Eine wundersame Weihnachtsreise“ eignet sich übrigens auch ganz wunderbar als Adventskalender, da der Roman 24 Kapitel umfasst.

Fazit: Ein weihnachtlicher Roadtrip, der den Leser in Weihnachtsstimmung versetzt! Ein toller und sehr warmherziger Roman, um die Weihnachts-Lese-Saison 2013 einzuläuten! Klare Kaufempfehlung für alle Weihnachtsbuch-Liebhaber!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Marion von Schröder Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Buchempfehlung: Wir in drei Worten



Mhairi McFarlane: Wir in drei Worten

Taschenbuch (496 Seiten), € 9,99
Roman, Knaur
ISBN 978-3-426-51453-5
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.“

Covergestaltung:
Das Cover spricht mich sehr an! Besonders die Farbgestaltung gefällt mir und ich finde es schön, dass es nicht so überladen wirkt. Das passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte! Die ganze Aufmachung ist absolut  gelungen. Man kann nämlich den Umschlag aufklappen und erfährt auf der Innenseite etwas über die Protagonisten – dies macht meiner Meinung nach richtig was her!

Meine Meinung:
Die Geschichte rund um Rachel und Ben ist schön – so richtig schön! Ich habe das Buch von der ersten Zeile an geliebt und konnte mich beim Lesen richtig fallen lassen, bin ganz tief in die Handlung eingetaucht und habe alles um mich herum vergessen. „Wir in drei Worten“ ist ein wahrhaft gelungenes Debüt. Der Leser bekommt eine sehr authentische, realistische und zum Glück kein bisschen kitschige Liebesgeschichte geboten. Die Autorin hat sehr sympathische Charaktere entworfen und eine Story, die gefühlvoll und berührend ist. Die Handlung ist zwar ein wenig vorhersehbar, doch das hat mich gar nicht weiter gestört, denn letztlich hatte ich auch genau diesen Anspruch an die Geschichte und alles andere hätte mich auch enttäuscht. Trotzdem war mir der Roman im Großen und Ganzen an einigen Stellen leider etwas zu langatmig. Die Geschichte ist toll, gerade wenn man wie ich dieses Genre liebt, aber wirklich neu ist sie nicht. Jedoch konnte ich mich altersmäßig gut in die Handlung einfühlen und ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, wozu auch der angenehme Schreibstil der Autorin beigetragen hat.

Fazit: Ein wunderbarer Roman über die wahre Liebe! Die ideale Lektüre für kalte Herbstabende…

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Vorablesen für dieses Rezensionsexemplar!