Sonntag, 24. März 2013

Rezension: Geheime Liebe auf Sylt



Gabriele Diechler: Geheime Liebe auf Sylt
Taschenbuch (279 Seiten), € 9,99
Roman, Gmeiner
ISBN 978-3-8392-1343-8

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„EIN ASTROLOGISCHER IRRTUM  Mathilde, die immer nur mit Bastian zusammen sein wollte – laut Horoskop der „Mann ihres Lebens“ –, verlässt eines Morgens ihr hübsches Haus auf Sylt, um in Hamburg ein neues Leben zu beginnen. In der Anonymität der Großstadt trifft sie auf den Schuhfabrikanten Jonas, ihren Sylter Nachbar. Die beiden beginnen eine Affäre. Doch da ist auch noch Markus, der ihr einen Job in seiner PR-Agentur anbietet und den Mathilde seit der Schulzeit kennt. Zwei Zufälle, die Mathilde sich erneut die Frage stellen lassen, ob es das Schicksal gibt …
Glück, Erfüllung, tödliche Krankheit, Irrtum. Sind wir unserem Schicksal ausgeliefert? Mathilde wagt den Versuch und bricht aus ihrem alten Leben aus …“

Covergestaltung:
Das Cover gefällt mir gut. Insbesondere die roten Geranien haben es mir angetan und die die Farbgestaltung des Häuschens (blau/weiß). Weniger gut gefällt mir der Rasen. Das Gras wirkt viel zu grell und dadurch so unecht und künstlich... Insgesamt wirkt das Cover aber sehr einladend und passt hervorragend zum Titel des Romans!

Meine Meinung:
Wer sich vom Titel dieses Romans in die Irre führen lässt und einen schönen, leichten Sommerroman erwartet, der wird enttäuscht werden. Denn dieses Buch ist ein ernstes Buch. Ein Buch über das Leben, ein Buch über den Tod. In diesem Roman geht es um Krankheit und Abschied, aber auch um das Thema Neubeginn. Es geht um die Chancen, die das Leben für jeden einzelnen von uns bereithält! 
Es ist stellenweise traurig und sehr tragisch, aber auch sehr lebendbejahend. Durchaus ein sehr lesenswertes Buch, in dem das Herzblut der Autorin steckt! Der Schreibstil überzeugt auf ganzer Linie. Man merkt, dass Gabriele Diechler eine sehr kluge Frau ist, die interessante Ansichten und sehr weise Ansätze in diesen Roman hat einfließen lassen...
Zu Beginn des Romans hatte ich so meine Probleme mit der Protagonistin Mathilde. Sie war mir unsympathisch und ich konnte ihr Verhalten und Handeln nicht recht nachvollziehen. Glücklicherweise habe ich während des Lesens immer besser in die Geschichte hineingefunden und habe schließlich meinen Frieden mit dem Roman und den Charakteren geschlossen.
„Geheime Liebe auf Sylt“ ist ein Buch, auf das man sich voll und ganz einlassen muss und das man auch aushalten muss. Denn ich persönlich finde es an manchen Stellen brutal ehrlich und extrem hart. Es regt den Leser zum Nachdenken an und zwingt ihn in gewisser Hinsicht dazu, sich mit seinem eigenen Leben und auch seinen Lebenszielen auseinanderzusetzen.
Diesen Roman empfehle ich allen Buchliebhabern, die gern auch mal zu einem Roman greifen, der sich mit ernsten Themen auseinandersetzt und nicht bloß eine kurzweilige Unterhaltungslektüre suchen.
Fazit: Traurig und tragisch, aber auch sehr lebensbejahend!

Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks, den Verlag und die Autorin für dieses Leserundenexemplar!

Freitag, 22. März 2013

Buchempfehlung: Timeless



Alexandra Monir: Timeless
Hardcover (352 Seiten), € 14,99
Jugendroman, Heyne
ISBN: 978-3-453-26758-9

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„»Timeless« ist der schönste Zeitreise-Roman seit Jahren

Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...
Als die Mutter der 17-jährigen Michele Windsor bei einem Unfall ums Leben kommt, verliert Michele auf einen Schlag alles, was ihr lieb war: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn sie muss zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat, nach New York ziehen. In deren luxuriösem Appartement fühlt Michele sich verloren – bis sie bei ihren Streifzügen durch die mit Antiquitäten vollgestellten Räume auf das Tagebuch eines ihrer Vorfahren stößt. Was Michele nicht ahnt: Das Tagebuch ist ein magisches Portal in die Vergangenheit. Ehe sie sichs versieht, findet sie sich plötzlich auf einem Maskenball im New York des Jahres 1910 wieder. Dort begegnet sie einem jungen Mann, den sie nur zu gut kennt. Nacht für Nacht blickt sie in seine tiefblauen Augen, ist gebannt von seinem umwerfenden Lächeln – in ihren Träumen. Dass Michele ihm jetzt leibhaftig gegenübersteht, verändert alles. Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um eine unmögliche Liebe wahr werden zu lassen.“

Covergestaltung:
Das Cover gefällt mir sehr gut! Die junge Frau, die auf dem Cover abgebildet ist, war mir gleich auf Anhieb sympathisch und das ganze Coverkonzept hat mir richtig Lust auf diesen tollen Zeitreiseroman gemacht!

Meine Meinung:
Das Buch ist traurig, tragisch, romantisch und einfach wunderschön!
Michele, die junge Protagonistin dieses Jugendbuchs verliert ihre alleinerziehende Mutter, ihren Fels in der Brandung und zieht zu ihren Großeltern, in eine ganz andere gesellschaftliche Schicht. Sie kennt die beiden kaum und anfangs geben die beiden ihr noch nicht einmal das Gefühl, willkommen zu sein... 
Dieser Jugendroman beginnt gleich sehr vielversprechend und ich habe mich richtig geärgert, dass ich das Buch solange auf meinem SuB liegen hatte… Es hat mich von der ersten Zeile an gefesselt und ich habe es innerhalb kürzester Zeit verschlungen. 
Da ich wirklich Feuer und Flamme für dieses Buch bin, würde ich es jedem empfehlen, der gerne mal zu einem wirklich guten Jugendbuch greift :) „Timeless“ war mein erster Zeitreiseroman, aber bestimmt nicht mein letzter! Bei diesem Roman kann ich mir alles genau bildlich vorstellen und das finde ich total toll... Das Buch könnte man wohl auch super verfilmen... 
Was gibts sonst noch zu sagen? Die Seiten fliegen nur so vor sich hin, der Schreibstil ist klasse und das Niveau finde ich von der ersten bis zur letzten Seite gleichbleibend gut!
Der Roman endet mit einem MEGA-Cliffhanger und finde es gerad total schade, dass der zweite Band erst im Juni erscheint, da ich am liebsten sofort weiterlesen würde...
Ich muss ja gestehen, dass ich immer so ein kleiner Geschichtsmuffel war, auch in der Schule damals... Durch diese Zeitreiseschiene fand ich es aber total toll und faszinierend in die Vergangenheit einzutauchen und auch noch etwas dabei zu lernen! Daher denke ich, dass das Buch auch in dieser Hinsicht für Jugendliche etwas zu bieten hat!
Fazit: Ein unglaublich schöner Zeitreiseroman! Für Zeitreisefans ein absolutes Muss!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Montag, 18. März 2013

Buchempfehlung: Kirschroter Sommer



Carina Bartsch: Kirschroter Sommer
Taschenbuch (512 Seiten), € 9,99
Jugendroman, rororo
ISBN 978-3-499-22784-4 

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben?

Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?"

Covergestaltung:
Ich liebe dieses Cover einfach!!! Es verzaubert mich, es lädt zum Träumen ein, es ist einfach wunderschön. Es hat so etwas Zartes, Romantisches und Unschuldiges an sich und die Farbgestaltung trifft ebenso wie der Schriftzug zu 100 Prozent meinen Geschmack!

Meine Meinung:
Und es war Liebe auf den zweiten Blick… So erging es mir mit diesem wunderschönen Jugendroman, der sicherlich zu meinen Lesehighlights im Jahr 2013 zählen wird! Die junge deutsche Autorin Carina Bartsch hat mir im Spätsommer des vergangenen Jahres freundlicherweise ein kostenloses E-book zur Verfügung gestellt. Damals hat mir das Buch allerdings gar nicht zugesagt und ich habe es nach knapp 100 Seiten abgebrochen. Woran es letztlich lag, kann ich heute gar nicht mehr beurteilen… Es war wahrscheinlich einfach der falsche Lesezeitpunkt. In der Regel bin ich ein Mensch, der eher selten einen zweiten Leseversuch wagt – umso mehr freut es mich, dass mich dieser Jugendroman im zweiten Anlauf so sehr begeistern konnte. Zu Beginn konnte mich die Story noch nicht so recht überzeugen. Die ersten 100 Seiten waren mir etwas zu langatmig. Zwar war der Schreibstil gleich von Beginn an großartig und einzigartig, aber mir ist am Anfang einfach zu wenig passiert… Doch plötzlich hat mich das Buch so richtig gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Und ich habe mich gefragt, was ist es, was einen an diesem Buch so fasziniert? Es ist nicht das spannendste Buch und es ist auch nicht das Romantischste. Dieses Buch zeichnet sich vielmehr durch eine Natürlichkeit und Reinheit aus, die mir bislang noch nicht begegnet ist. Es ist authentisch und pur, an keiner Stelle übertrieben oder zugespitzt. Es ist eine Geschichte mitten aus dem Leben und in der Realität jagt ja auch eher selten ein Highlight das Nächste!
Fazit: Ein Juwel von einem Buch! UNBEDINGT LESEN!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an die Autorin Carina Bartsch für dieses wundervolle Rezensionsexemplar!

Sonntag, 17. März 2013

Buchempfehlung: Frostgras



Angelika Lauriel: Frostgras
Paperback (240 Seiten), € 14,95
Jugendroman, Schwarzkopf Verlag
ISBN 978-3-86265-247-1

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Drei junge Menschen wecken die Geister der Vergangenheit: ein sehr einfühlsamer und emotionaler Beziehungsroman über Betrug und Selbstbetrug, Trauer, Liebe und das Leben.

Die Begegnung mit einem Unbekannten, dessen Blick sie berührt, stellt das Leben der 18-jährigen Julia auf den Kopf. Als sie sein Notizbuch findet und darin auf poetische Texte und Zeichnungen stößt, die sie auf eigenartige Weise aufwühlen, ahnt sie, dass mehr dahinter steckt als eine Schwärmerei für einen hübschen Jungen.

Eigentlich sollte Julia rundum zufrieden sein. Sie beginnt gerade ein Psychologiestudium, hat mit Paul einen treuen Freund, den sie schon seit Sandkasten­tagen kennt, und nabelt sich langsam, aber sicher von ihrer besitzergreifenden Mutter ab. Doch Julia ahnt, dass das fremde Tagebuch ein Familiengeheimnis birgt, mit dem auch sie verbunden ist.

Ihre unermüdlichen Nachforschungen und die unbequemen Fragen, die Julia nicht nur sich selbst, sondern auch Paul und ihrer Mutter stellt, führen sie schließlich auf die Spur einer gigantischen Lüge.

Darf sie Jan, den Fremden, lieben und wird sie ihrer Mutter noch trauen können? Julia setzt bei ihrer Suche alles aufs Spiel.“

Covergestaltung:
Das Cover ist bildschön! Es strahlt einerseits eine gewisse Kühle und Distanz aus und andererseits möchte man die Grashalme, die vom Frost gezeichnet sind, doch am liebsten berühren und spüren... Eine sehr gelungene Farbwahl und ein Motiv, welches exzellent zum Buchtitel und zum Inhalt dieses Jugendromans passt!

Meine Meinung:
Für Angelika Lauriel, die Autorin dieses wunderbaren Jugendromans, war „Frostgras“ ein absolutes Herzensprojekt und dies spürt man als Leser auf jeder einzelnen Seite! Ihr Schreibstil ist toll, sehr ehrlich und berührend.
Man findet als Leser sehr leicht einen Zugang zum Roman, der meiner Meinung nach nicht nur für jugendliche Leser, sondern auch für Erwachsene sehr empfehlenswert ist! Die Geschichte glänzt durch sehr sympathische junge Charaktere! Sie wirken alle trotz ihres Alters schon sehr reif!
An keiner Stelle fand ich dieses Buch oberflächlich. Die Probleme, mit denen die Protagonisten konfrontiert werden, nehmen sie sehr ernst und setzen sich damit vorbildlich auseinander.
Eine weitere sehr schöne Idee der Autorin, sind die E-Mails, die sie in die Geschichte eingebaut hat. Sie lockern das Ganze ein wenig auf und verleihen dem Buch etwas Modernes...
Sehr gelungen finde ich außerdem den Wechsel der Erzählperspektive. Dadurch baut man als Leser zu allen Protagonisten ein Verhältnis auf und betrachtet den Verlauf der Story aus mehreren Blickwinkeln. Ihre innere Stimme zur Protagonistin Julia sprechen zu lassen, fand ich eine weitere grandiose Idee der Autorin! Hut ab!
„Frostgras“ hat mich bewegt und berührt. Ich habe beim Lesen gelacht, mir kamen die Tränen und an einigen Stellen hätte ich am liebsten laut geschrien, so unfassbar bewegend war der Plot für mich…
Über den Inhalt möchte ich in dieser Rezension gar nicht zu viel verraten. Begebt euch selbst mit Julia auf eine spannende Reise in ihre eigene Vergangenheit!
Fazit: Ein wunderbares Jugendbuch über wahre Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Betrug, große (Familien)Geheimnisse, das Leben und das Erwachsenwerden in all seinen Facetten! Absolute Kaufempfehlung!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Verlag und Lovelybooks für dieses tolle Leserundenexemplar!

Donnerstag, 14. März 2013

Kurze Vorabinfo: SOMMER-CHALLENGE auf Jasmins Bücherblog

Huhu :)
Fiebert ihr dem Frühling, dem Sommer und vor allem der Sonne genauso entgegen wie ich???
In den letzten Tagen kam mir eine neue Blog-Idee, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht und an der ich momentan eifrig herumbastel...
Daher dachte ich mir, ich verrate euch schonmal ein paar klitzekleine Details und gebe euch an paar Vorabinfos...
Es geht um Folgendes:

Für die Sommermonate plane ich eine eigene Challenge!!!

Momentan denke ich mir die verschiedenen Aufgaben aus und es macht irre viel Spaß! Soviel darf schonmal verraten werden: es wir um Sommer, Sonne, Meer, Strand, Urlaub, Garten, Eisbecher, Ferien, fremde Länder, tolle Urlaubsorte - um all die schönen Dinge, die das Leben im Frühjahr/Sommer so lebenswert machen -gehen! 

Ihr werdet wie üblich aus einer Reihe von Lesevorgaben bestimmt Aufgaben auswählen können und darüber hinaus wird es tolle zusätzliche Wochen- oder Monatsaufgaben geben, für die ihr Zusatzpunkte erhalten werdet... Und natürlich warten auf die Sieger tolle (sommerliche) Preise :)

In einigen Tagen werde ich euch mehr dazu verraten! :) Ich hoffe, dass meine Idee euch gefallen wird und sich einige Teilnehmer finden werden!!!

Ein kurzes Feedback zu meiner Idee, wäre ganz toll! Ich würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere von euch mir einen Kommentar hinterlassen würde!

Alles Liebe,
Jasmin <3


Dienstag, 12. März 2013

Ich lese jetzt...

Hallo meine Lieben,
seid ihr auch wieder eingeschneit? :(
Ich kanns echt nicht mehr sehen...
Letzte Woche sind die Temperaturen hier schon bis auf 21 Grad hochgeklettert und ich dachte doch tatsächlich, dass der Frühling so langsam im Anmarsch wäre... Tja, Pustekuchen ;)
Jetzt hoffe ich, dass dies nur noch einmal ein letztes kurzes Winter-Intermezzo ist...
Da ich mir gestern einmal ein Buch geschnappt habe, das schon seit Monaten auf meinem SuB liegt, dachte ich mir, ich berichte mal ein wenig...
Am Wochenende habe ich mich spontan dazu entschlossen, an einer Leserunde von Anetts Bücherwelt teilzunehmen. Also habe ich mir endlich "Timeless" von Alexandra Monir geschnappt! Die ersten 100 Seiten waren gestern Abend schnell gelesen und was soll ich sagen? Ich bin mal wieder total begeistert! Und habe mich natürlich gleich so richtig geärgert, dass ich so ein tolles Buch solange auf meinem SuB habe liegen lassen... Kennt ihr das? Ich weiß noch nicht einmal genau warum! Ich wollte das Buch unbedingt haben und dann habe ich es doch nie gelesen... Nun ja, besser spät als nie! Gerade habe ich übrigens auf der Verlagshomepage entdeckt, dass die Fortsetzung im Juni erscheinen wird *freu*...

Kennt ihr das Buch?

Wie hat es euch gefallen?

Kennt ihr ähnliche Bücher, die man ebenfalls unbedingt gelesen haben sollte?

Verschneite Grüße,
Jasmin

Montag, 11. März 2013

ULTIMATIVE SUB-ABBAU CHALLENGE

Liebe Leser,
zuerst einmal möchte ich mich bei euch für eure zahlreichen lieben Kommentare, Tipps und Anregungen bezüglich meines SuBs bedanken :) Es hat mir großen Spaß gemacht, eure Beiträge zu verfolgen und es ist beruhigend, zu wissen, dass es euch genauso geht...
Die liebe Anett hat mir angeboten, dass ich noch an ihrer Ultimativen SuB-Abbau Challenge teilnehmen kann, da einige Teilnehmer abgesprungen sind. Diese Chance nehme ich sehr gerne wahr und ich glaube, dass mir diese Challenge großen Spaß machen wird!
Meine Fortschritte werde ich hier regelmäßig posten :) Auf gehts: Ran an den SuB!!!



Ultimative SUB Abbau Challenge 2013 

  1.     Lese ein Buch mit einem grünen Cover
  2.     Lese ein Buch mit einem roten Cover
  3.     Lese ein Buch mit einem blauen Cover
  4.     Lese ein Buch mit einem schwarzen Cover
  5.     Lese ein Buch, wo eine Frau auf dem Cover ist
  6.     Lese ein Buch, wo ein Mann auf dem Cover ist
  7.     Lese ein Buch, wo ein Paar auf dem Cover ist
  8.     Lese ein Buch aus dem Blanvalet Verlag
  9.     Lese ein Buch aus dem PAN verlag
  10.     Lese ein Buch aus dem Lyx Verlag
  11.     Lese ein Buch aus dem Bastei Lübbe Verlag
  12.     Lese ein Buch aus dem Knaur Verlag
  13.     Lese ein Buch mit mehr als 300 Seiten
  14.     Lese ein Buch mit mehr als 500 Seiten
  15.     Lese ein Buch mit mehr als 800 Seiten
  16.     Lese ein Buch mit mehr als 1.000 Seiten
  17.     Lese ein Buch, wo es um Vampire geht
  18.     Lese ein Buch, wo es um Elfen geht
  19.     Lese ein Buch, wo es um Hexen geht
  20.     Lese ein Buch rund um die Liebe
  21.     Lese ein Buch aus dem Genre Fantasy
  22.     Lese ein Buch aus dem Genre Jugendliteratur
  23.     Lese ein Buch aus dem Genre Krimi / Thriller
  24.     Lese ein Buch aus dem Genre Humor / Satire
  25.     Lese ein Buch, von einem deutschen Autor / -in
  26.     Lese ein Buch von einem englischen Autor /-in
  27.     Lese ein Buch von einem amerikanischen Autor / -in
  28.     Lese ein Buch von einem Autor / -in aus einem anderen der vier folgenden Ländern
  29.     Lese ein Buch, das in Deutschland spielt
  30.     Lese ein Buch, das in Großbritanien spielt
  31.     Lese ein Buch, das in den USA spielt
  32.     Lese ein Buch, das in Frankreich spielt
  33.     Lese ein Buch, dass vor dem Jahr 2000 erschienen ist
  34.     Lese ein Buch, das im Jahr 2011 erschienen ist
  35.     Lese ein Buch, das im Jahr 2010 erschienen ist
  36.     Lese ein Buch, das im Jahr 2009 erschienen ist
  37.     Lese ein Buch, das der 1. Teil einer Serie / Trilogie ist
  38.     Lese ein Buch, das der 2. Teil einer Serie / Trilogie ist
  39.     Lese ein Buch, das der 3. Teil einer Serie / Trilogie ist
  40.     Lese einen Einzelband
  41.     Lese ein Buch, das schon mind. 2 Jahre auf Deinem SUB liegt
  42.     Lese ein Buch, das am längsten auf deinem SUB liegt
  43.     Lese ein Buch, an das Du Dich bisher nicht ran gewagt hast
  44.     Lese ein Buch, welches Du geschenkt bekommen hast
  45.     Lese ein Buch, welches Du immer unbedingt haben wolltest, aber es noch nicht gelesen hast
  46.     Lese ein Buch, mit einem Tier im Titel
  47.     Lese ein Buch, mit einer Jahreszeit im Titel
  48.     Lese ein Buch, mit einer Zahl im Titel
  49.     Lese ein Buch, mit einem Namen im Titel
  50.     Lese ein Buch, mit einem Land oder einer Stadt im Titel
[Es müssen mindestens 20 Vorgaben erfüllt werden!]

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

  • Kaufe und leihe mind. 1 Monat kein Buch 
  • Kaufe und leihe mind. 1 Monat nicht mehr, als Du gelesen hast 

Meine Fortschrittsliste:

1. Angelika Lauriel: Frostgras
3. Nicole C. Vosseler: In dieser ganz besonderen Nacht
5. Alexandra Monir: Timeless