Dienstag, 12. November 2013

Weihnachts-Buchtipp # 3 (2013): Weihnachtsglitzern

Liebe Lesefreunde,

es wird immer kälter und gestern musste ich zum ersten Mal die Scheiben meines Autos freikratzen. Höchste Zeit für einen neuen Weihnachts-Buchtipp, oder? Ich habe in den letzten Tagen einen ganz wunderbaren Weihnachtsroman gelesen, auf den ich mich schon seit Wochen gefreut habe und nun muss ich meine Begeisterung unbedingt an euch weitergeben :) Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem dritten Weihnachts-Butipp in diesem Jahr: "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews!

Beste Grüße,

Jasmin

P.S.: Wie immer bin ich natürlich gespannt auf eure Meinung! Habt ihr "Weihnachtsglitzern" vielleicht auch schon gelesen? Oder möchtet ihr den Roman in diesem Winter ebenfalls lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare und nun viel Freude mit meiner Rezension!



Mary Kay Andrews: Weihnachtsglitzern

Taschenbuch (240 Seiten), € 8,99
Roman, Fischer Taschenbuch
ISBN 978-3-596-19807-8

Alle Infos zum Buch findet ihr HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit bleibt, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern.

Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt »Blue Christmas«, passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche – und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie?

Covergestaltung:
Ich finde das Cover unglaublich schön! Es trifft zu 100 Prozent meinen Geschmack. Das Cover ist im gleichen Stil gehalten wie die anderen Romane der Autorin, was mir sehr gut gefällt. Zudem ist es so herrlich winterlich, dass man beim Betrachten sofort Lust auf diese Jahreszeit bekommt!

Meine Meinung:
Die Meinungen zu „Weihnachtsglitzern“ fallen sehr unterschiedlich aus. Diesen Eindruck bekam ist zumindest, als ich ein wenig im Internet gestöbert habe. Betrachtet man die Rezensionen von anderen Lesern, so liest man häufiger, dass Mary Kay Andrews sie mit diesem Weihnachtsroman leider nicht überzeugen konnte. Ich persönlich kann dies gar nicht nachvollziehen. „Weihnachtsglitzern“ war für mich die perfekte Lektüre! Da ich seit „Die Sommerfrauen“ ein großer Fan der Autorin bin, bin ich dementsprechend mit recht hohen Erwartungen an das Buch herangegangen. Es stand schon Wochen vor dem Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste und ich habe diesem Weihnachtsroman wirklich entgegen gefiebert. Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht. Ich fand die Geschichte rund um Eloise und Daniel einfach herrlich. Der Schreibstil war wieder einmal sehr angenehm, sodass man den Roman recht flott lesen konnte. Die Kapitellänge fand ich genau richtig, ebenso die Länge des gesamten Romans. Inhaltlich wurde nichts unnötig in die Länge gezogen. Der gesamte Roman war eine runde Sache für mich. „Weihnachtsglitzern“ ist sehr auf dem Punkt. Ich konnte mich in der Geschichte verlieren und habe die Lektüre sehr genossen. Ich mochte die Protagonisten sehr. Vor allem Eloise ist mir richtig ans Herz gewachsen. Die Leidenschaft der Autorin für ihr Werk hat sich auf mich übertragen. Ich fand übrigens die Anmerkungen der Autorin am Ende des Buches toll. Diese Anmerkungen zeigen dem Leser, dass „Weihnachtsglitzern“ ein sehr persönlicher Roman der Autorin ist und sollten unbedingt gelesen werden. Mich hat das Buch richtig schön in Weihnachtsstimmung versetzt! Von mir gibt es für diesen ganz bezaubernden Roman 5 von 5 Sternen!

Fazit: Mary Kay Andrews hat mir mit ihrem Weihnachtsroman glitzernde Lesestunden beschert! Ich liebe dieses Buch! Ganz klare Leseempfehlung!


Beurteilung:
5/5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Jasmin,

    Danke für die Vorstellung der Weihnachtsbücher. Nachdem ich "Die Sommerfrauen" nur mittelmäßig fand (Geschmäcker sind halt verschieden), werde ich "Weihnachtsglitzern" eher nicht lesen.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für deinen Kommentar!
      Schade, dass dich die Sommerfrauen nicht überzeugen konnten, aber so ist das halt manchmal... Vielleicht gibst du der Autorin ja eines Tages eine zweite Chance!
      Ich wünsche dir einen schönen (Lese)abend,
      Jasmin

      Löschen
  2. Ich habe Weihnachtsglitzern gestern beendet und fand es recht niedlich. Passend halt zur Weihnachtszeit - kitschig, dramatisch, überzogen, aber irgendwie auch süüüüüüüüüüüüüß
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! Ich bin ganz deiner Meinung :)
      Wünsche dir viel Spaß mit deinem nächsten (Weihnachts)Roman!
      Liebste Grüße,
      Jasmin <3

      Löschen
  3. Ich mochte "Die Sommerfrauen" auch sehr!
    Weihnachtsglitzern fand ich nicht so gelungen wie "Die Sommerfrauen", aber ich fand den Roman schön weihnachtlich und das war mir das wichtigste daran :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,
      mal stärker, mal schwächer. Das ist bei einer Autorin ja eigentlich normal :) Auf jeden Fall lese ich Mary Kay Andrews echt gern. "Sommerprickeln" subt jedoch noch. Der Sommer war wieder viel zu schnell vorbei oder ich hab einfach zu viele Sommerbücher ;)
      Hast du "Sommerprickeln" eigentlich schon gelesen?
      Alles Liebe,
      Jasmin

      Löschen