Freitag, 13. September 2013

Rezension: Amore Macchiato



Kathrin Corda: Amore Macchiato

Taschenbuch (288 Seiten), € 8,99
Roman, PIPER
ISBN 978-3-492-30323-1
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Die PR-Managerin Annika soll auf Sardinien ein Großevent leiten. Doch statt der coolen Eventlocation erwartet sie ein brachliegendes Naturschutzgebiet inklusive Schafherde. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und Annika muss einige echt italienische Tricks aufbieten, um das Desaster abzuwenden. Da taucht der gutaussehende Sarde Riccardo in ihrem Leben auf und bringt erst recht alles durcheinander...

Covergestaltung:
Dieses wunderschöne Cover hat sich bereits Ende Juni in mein Herz geschlichen, als ich es zum ersten Mal in meiner Lieblingsbuchhandlung in den Händen gehalten habe. Ich kann mich noch ganz genau an den Tag erinnern, denn es war zwei Tage, bevor ich in den Urlaub auf die Ostseeinsel Fehmarn gefahren bin. Da wir Camper sind und immer mit unserem Wohnwagen unterwegs sind, wollte ich das Buch unbedingt haben. Leider war es nur noch einmal da und der Buchschnitt war verschmutzt, sodass ich es schweren Herzens dann doch nicht gekauft habe. Nun macht es sich hervorragend in meinem Bücherregal. Es sollte in das Bücherregal eines jeden Campers gehören… 

Meine Meinung:
Zu Beginn gefiel mir das Buch eher mittelmäßig. Ich hatte leichte Startschwierigkeiten. Anfangs fand ich den Roman um ehrlich zu sein, ein wenig langatmig und fast schon ein bisschen langweilig. Von Kapitel zu Kapitel nimmt das Tempo jedoch deutlich zu, es kommt mehr Schwung ist die Geschichte und man bekommt als Leser einen besseren Zugang. In „Amore Macchiato“ kommt das italienische Flair wunderbar rüber. Oft habe ich mir gedacht „Vom Lebensstil der Italiener, von ihrer Gelassenheit, da könnten wir uns wirklich eine Scheibe abschneiden“.
Annika ist eine sympathische Protagonistin. Es macht Spaß, an ihrem Leben auf Sardinien teilzunehmen, sie auf ihrer beruflichen Reise zu begleiten. Und ich verrate an dieser Stelle nicht zu viel, wenn ich sage, dass Annika auf einen schnuckeligen Italiener trifft und auch ein Hauch Amore in der Luft liegen wird!
Als Leserin dieses Romans habe ich mich auf Sardinien jedenfalls richtig wohlgefühlt und habe lesetechnisch Land und Leute genossen!
Im Rahmen der Leserunde bei Lovelybooks hat die sympathische Autorin Kathrin Corda Folgendes geschrieben:
"Meine Romane sollen ein bisschen Auszeit sein. Und ein Beispiel für unsere kleinen geheimen Träume."
Dies ist ihr wunderbar gelungen. Ich habe die Lektüre von „Amore Macchiato“ sehr genossen. Es war genau das richtige Buch für Zwischendurch. Nicht zu dick, eine sehr angenehme Kapitellänge und ein Schreibstil, der sehr auf dem Punkt ist, ohne viel Schnörkelei - herrlich!
Was ich aber unbedingt auch noch loswerden möchte: Die Gestaltung, die Aufmachung  des Buches ist einfach super süß. Total niedliche Idee, die erste Seite von jedem neuen Kapitel mit Motiven (Obst) zu schmücken. Wer auch immer die Idee dazu hatte: großes Lob!

Fazit: Eine wunderbar leichte Lektüre für Zwischendurch, die den Leser nach Sardinien führt und zum Träumen und Entspannen einlädt!

Beurteilung:
4/5 Sternen
Vielen lieben Dank an Lovelybooks, den Verlag und die Autorin für dieses Leserundenexemplar!

Kommentare:

  1. Anonym21:29

    Liebe Jasmin,
    Danke fürs mitmachen. Ich merke mir mal Deinen Buchblog. Ich habe in letzter Zeit zu viel geschrieben. In Zukunft muss ich wieder mehr LESEN!
    Liebe Grüße
    Kathrin Corda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      wie schön, dass du bei mir vorbei geschaut hast :)
      Deine Leserunde hat mir großen Spaß gemacht!
      Lesen darst du gern, aber hör bitte nicht mit dem Schreiben auf ;) Freue mich schon auf weitere tolle Romane von dir!
      Alles Liebe für dich und deine Familie,
      Jasmin

      Löschen