Samstag, 21. September 2013

Buchempfehlung: Das Herz hat viele Zimmer



Franziska Stalmann: Das Herz hat viele Zimmer

Taschenbuch (320 Seiten), € 8,99
Roman, Diana Verlag
ISBN 978-3-453-35739-6
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Eine Geschichte über die große Liebe, kleine Wunder und die Kraft der Freundschaft
Alla Junge ist Übersetzerin und mit Ende vierzig glückliche Ehefrau und Mutter zweier fast erwachsener Söhne. Bis sie sich verliebt. Hals über Kopf und gegen ihren Willen – in den zehn Jahre jüngeren Matthias, für den sie sogar ihren Mann verlässt. Gemeinsame Freunde meiden sie nun, ihre Söhne gehen auf Distanz. Und Alla muss um ihre neue Liebe kämpfen. Als sie ihre demenzkranke Mutter zu sich holt, wachsen ihr die Probleme über den Kopf. Zum Glück gibt es noch die besten Freundinnen Anne und Elisabeth, die erst alles besser wissen und dann mithelfen, dass Alla wieder ihren Platz im Leben findet.“

Covergestaltung:
Das Cover besticht durch ein unheimlich schönes Farbkonzept. Die Farben sind ebenso intensiv wie die Handlung des Romans. Mir hat es auf Anhieb sehr gut gefallen!

Meine Meinung:
Dieses tolle Buch habe ich schon vor einigen Wochen gelesen, aber leider ist mein Leben im Moment schneller als ich, sodass ich erst jetzt dazu komme, meine Rezension zu schreiben. Mir schwirrt so viel im Kopf herum und ich hoffe, ich vergesse nichts, da es so viel Tolles und Schönes zu diesem Buch zu sagen gibt.
Zuerst einmal möchte ich kurz auf den Titel eingehen. Ich finde ihn einfach toll und sehr passend. Er regt zum Nachdenken an und mir gefällt es sehr, dass darauf auch im Buch näher eingegangen wird.
"Das Herz hat viele Zimmer" war für mich ein absolutes Überraschungsei. Ich habe mir damals gedacht "Klingt ganz nett, da bewerbe ich mich mal einfach"! Und dann kam dieses Buch, dessen Cover mich auch sehr angesprochen hat, und es hat mich gleich von der ersten Seite an umgehauen. Ich habe das Buch verschlungen, war richtig gefesselt. Es hat mich so sehr begeistert und zählt zu den schönsten Büchern, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich habe von Beginn an jede Seite genossen und konnte mit dem Lesen einfach nicht mehr aufhören. Ich habe jede Zeile und Seite nahezu inhaliert - so intensiv, ehrlich und berührend fand ich den Roman. Es ist eine Geschichte mitten aus dem Leben. Eine Geschichte, die mich als Leserin bewegt hat, berührt hat, nachdenklich gestimmt hat… 
Der Schreibstil der sympathischen Autorin Franziska Stalmann ist ehrlich, sehr realitätsnah und unglaublich intensiv. Diese Intensität habe ich über den ganzen Roman hinweg wahrgenommen. Ich habe mich der Protagonistin Alla, obwohl ich viel jünger bin, sehr verbunden gefühlt und habe richtig mit ihr mitgelitten und mitgefiebert. Sie durchlebt in diesem Roman ein ziemliches Gefühlschaos und als Leser erlebt man alles hautnah mit. Zwischen zwei Männern zu stehen, ist wohl in keinem Alter einfach, aber wenn man eigentlich eine gefestigte Familie und Lebenssituation hat, ist dies wohl besonders schwer. Ich habe die Protagonistin jedenfalls an keiner Stelle für ihr Handeln verurteilt. Vielmehr konnte ich ihre Handlungsweisen immer sehr gut nachvollziehen... 
„Das Herz hat viele Zimmer“ gibt dem Leser unheimlich viel. Es ist eine Familiengeschichte, ein Liebesroman, ein Buch über die Freundschaft, über Verlust, Schmerz, Trauer und die Suche nach dem ganz großen Glück!

Fazit: Mein persönlicher Überraschungsroman des Jahres –  ein wahres Highlight! Absoluter Lesetipp!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks, den Verlag und die Autorin für dieses Leserundenexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen