Sonntag, 24. März 2013

Rezension: Geheime Liebe auf Sylt



Gabriele Diechler: Geheime Liebe auf Sylt
Taschenbuch (279 Seiten), € 9,99
Roman, Gmeiner
ISBN 978-3-8392-1343-8

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„EIN ASTROLOGISCHER IRRTUM  Mathilde, die immer nur mit Bastian zusammen sein wollte – laut Horoskop der „Mann ihres Lebens“ –, verlässt eines Morgens ihr hübsches Haus auf Sylt, um in Hamburg ein neues Leben zu beginnen. In der Anonymität der Großstadt trifft sie auf den Schuhfabrikanten Jonas, ihren Sylter Nachbar. Die beiden beginnen eine Affäre. Doch da ist auch noch Markus, der ihr einen Job in seiner PR-Agentur anbietet und den Mathilde seit der Schulzeit kennt. Zwei Zufälle, die Mathilde sich erneut die Frage stellen lassen, ob es das Schicksal gibt …
Glück, Erfüllung, tödliche Krankheit, Irrtum. Sind wir unserem Schicksal ausgeliefert? Mathilde wagt den Versuch und bricht aus ihrem alten Leben aus …“

Covergestaltung:
Das Cover gefällt mir gut. Insbesondere die roten Geranien haben es mir angetan und die die Farbgestaltung des Häuschens (blau/weiß). Weniger gut gefällt mir der Rasen. Das Gras wirkt viel zu grell und dadurch so unecht und künstlich... Insgesamt wirkt das Cover aber sehr einladend und passt hervorragend zum Titel des Romans!

Meine Meinung:
Wer sich vom Titel dieses Romans in die Irre führen lässt und einen schönen, leichten Sommerroman erwartet, der wird enttäuscht werden. Denn dieses Buch ist ein ernstes Buch. Ein Buch über das Leben, ein Buch über den Tod. In diesem Roman geht es um Krankheit und Abschied, aber auch um das Thema Neubeginn. Es geht um die Chancen, die das Leben für jeden einzelnen von uns bereithält! 
Es ist stellenweise traurig und sehr tragisch, aber auch sehr lebendbejahend. Durchaus ein sehr lesenswertes Buch, in dem das Herzblut der Autorin steckt! Der Schreibstil überzeugt auf ganzer Linie. Man merkt, dass Gabriele Diechler eine sehr kluge Frau ist, die interessante Ansichten und sehr weise Ansätze in diesen Roman hat einfließen lassen...
Zu Beginn des Romans hatte ich so meine Probleme mit der Protagonistin Mathilde. Sie war mir unsympathisch und ich konnte ihr Verhalten und Handeln nicht recht nachvollziehen. Glücklicherweise habe ich während des Lesens immer besser in die Geschichte hineingefunden und habe schließlich meinen Frieden mit dem Roman und den Charakteren geschlossen.
„Geheime Liebe auf Sylt“ ist ein Buch, auf das man sich voll und ganz einlassen muss und das man auch aushalten muss. Denn ich persönlich finde es an manchen Stellen brutal ehrlich und extrem hart. Es regt den Leser zum Nachdenken an und zwingt ihn in gewisser Hinsicht dazu, sich mit seinem eigenen Leben und auch seinen Lebenszielen auseinanderzusetzen.
Diesen Roman empfehle ich allen Buchliebhabern, die gern auch mal zu einem Roman greifen, der sich mit ernsten Themen auseinandersetzt und nicht bloß eine kurzweilige Unterhaltungslektüre suchen.
Fazit: Traurig und tragisch, aber auch sehr lebensbejahend!

Beurteilung:
4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks, den Verlag und die Autorin für dieses Leserundenexemplar!

Kommentare:

  1. Ich wollte dir nur kurz sagen, dass du eine wundervolle Rezension geschrieben hast. Man merkt richtig, wie stark du dich mit dem Buch auseinander gesetzt hast.

    Das Buch an sich finde ich auch interessant, aber momentan komme ich an solche ernsten Themen irgendwie nicht ran. Hab irgendwie zu viele eigene Sorgen. Wobei das Buch vielleicht hilft, die eigenen Nöte zu relativieren?

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela,
      dankeschön :)
      Freut mich, dass die Rezi dir gefällt.
      Es tut mir natürlich sehr leid, dass du momentan viele eigene Sorgen hast und da ich natürlich nicht weiß, um was es sich dabei handelt, ist es schwer dir einen Tipp zu geben. In dem Buch dreht sich wirklich alles um die Themen Krankheit und Tod. Wenn du damit momentan vielleicht nicht so gut umgehen kannst, würde ich persönlich lieber die Finger davon lassen!
      Alles Liebe und Gute für dich,
      Jasmin

      Löschen
  2. Ich finde die Rezension echt gut, nur irgendwie spricht mich das Buch nicht an =D also hätte ich es in der Buchhandlung entdeckt wäre ich einfach dran vorbei gelaufen.. Aber freu mich das es dir gefällt :)

    Grüße Marvellous ♥

    http://booksandfilmworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen und muss ehrlich gestehen, dass ich etwas völlig anderes erwartet habe.
      Sowohl das Cover als auch der Titel haben mich irgendwie glauben lassen, dass es sich um eine Sommerromanze handelt!
      Lesenswert war es aber trotzdem! Für die nächste Zeit habe ich dennoch trotzdem erst einmal genug von solchen ernsten und traurigen Themen :)
      Liebste Grüße,
      Jasmin

      Löschen
  3. Das Buch klingt so als ob ich es dringlich auf meine Wunschliste packen sollte.
    Ich mag Bücher die auf den ersten Blick "leicht wirken" aber eigentlich ein sehr intensives Thema mit Tiefgang verfolgen!

    AntwortenLöschen