Sonntag, 17. März 2013

Buchempfehlung: Frostgras



Angelika Lauriel: Frostgras
Paperback (240 Seiten), € 14,95
Jugendroman, Schwarzkopf Verlag
ISBN 978-3-86265-247-1

Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
Drei junge Menschen wecken die Geister der Vergangenheit: ein sehr einfühlsamer und emotionaler Beziehungsroman über Betrug und Selbstbetrug, Trauer, Liebe und das Leben.

Die Begegnung mit einem Unbekannten, dessen Blick sie berührt, stellt das Leben der 18-jährigen Julia auf den Kopf. Als sie sein Notizbuch findet und darin auf poetische Texte und Zeichnungen stößt, die sie auf eigenartige Weise aufwühlen, ahnt sie, dass mehr dahinter steckt als eine Schwärmerei für einen hübschen Jungen.

Eigentlich sollte Julia rundum zufrieden sein. Sie beginnt gerade ein Psychologiestudium, hat mit Paul einen treuen Freund, den sie schon seit Sandkasten­tagen kennt, und nabelt sich langsam, aber sicher von ihrer besitzergreifenden Mutter ab. Doch Julia ahnt, dass das fremde Tagebuch ein Familiengeheimnis birgt, mit dem auch sie verbunden ist.

Ihre unermüdlichen Nachforschungen und die unbequemen Fragen, die Julia nicht nur sich selbst, sondern auch Paul und ihrer Mutter stellt, führen sie schließlich auf die Spur einer gigantischen Lüge.

Darf sie Jan, den Fremden, lieben und wird sie ihrer Mutter noch trauen können? Julia setzt bei ihrer Suche alles aufs Spiel.“

Covergestaltung:
Das Cover ist bildschön! Es strahlt einerseits eine gewisse Kühle und Distanz aus und andererseits möchte man die Grashalme, die vom Frost gezeichnet sind, doch am liebsten berühren und spüren... Eine sehr gelungene Farbwahl und ein Motiv, welches exzellent zum Buchtitel und zum Inhalt dieses Jugendromans passt!

Meine Meinung:
Für Angelika Lauriel, die Autorin dieses wunderbaren Jugendromans, war „Frostgras“ ein absolutes Herzensprojekt und dies spürt man als Leser auf jeder einzelnen Seite! Ihr Schreibstil ist toll, sehr ehrlich und berührend.
Man findet als Leser sehr leicht einen Zugang zum Roman, der meiner Meinung nach nicht nur für jugendliche Leser, sondern auch für Erwachsene sehr empfehlenswert ist! Die Geschichte glänzt durch sehr sympathische junge Charaktere! Sie wirken alle trotz ihres Alters schon sehr reif!
An keiner Stelle fand ich dieses Buch oberflächlich. Die Probleme, mit denen die Protagonisten konfrontiert werden, nehmen sie sehr ernst und setzen sich damit vorbildlich auseinander.
Eine weitere sehr schöne Idee der Autorin, sind die E-Mails, die sie in die Geschichte eingebaut hat. Sie lockern das Ganze ein wenig auf und verleihen dem Buch etwas Modernes...
Sehr gelungen finde ich außerdem den Wechsel der Erzählperspektive. Dadurch baut man als Leser zu allen Protagonisten ein Verhältnis auf und betrachtet den Verlauf der Story aus mehreren Blickwinkeln. Ihre innere Stimme zur Protagonistin Julia sprechen zu lassen, fand ich eine weitere grandiose Idee der Autorin! Hut ab!
„Frostgras“ hat mich bewegt und berührt. Ich habe beim Lesen gelacht, mir kamen die Tränen und an einigen Stellen hätte ich am liebsten laut geschrien, so unfassbar bewegend war der Plot für mich…
Über den Inhalt möchte ich in dieser Rezension gar nicht zu viel verraten. Begebt euch selbst mit Julia auf eine spannende Reise in ihre eigene Vergangenheit!
Fazit: Ein wunderbares Jugendbuch über wahre Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Betrug, große (Familien)Geheimnisse, das Leben und das Erwachsenwerden in all seinen Facetten! Absolute Kaufempfehlung!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Verlag und Lovelybooks für dieses tolle Leserundenexemplar!

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi! Das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste :)
    Liebe Grüße, Alex

    AntwortenLöschen