Sonntag, 25. November 2012

Buchempfehlung: Schattengrund



Elisabeth Herrmann: Schattengrund
Paperback (416 Seiten), € 14,99
Thriller, cbt
ISBN 978-3-570-16126-5
LESEZEITRAUM: 06.11.2012-12.11.2012

Alle Infos zum Buch findet gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
„Wie ein Flüstern im Sturm ...
Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.“

Covergestaltung:
Das Cover ist äußerst gelungen. Die Farbkombination aus rot, schwarz und Grautönen passt zu einem Thriller wie die Faust aufs Auge. Es strahlt bereits etwas Gruseliges aus und lädt zum Fürchten ein.

Meine Meinung:
Wenn ihr Lust auf einen tollen, atemberaubenden Winter-Thriller habt, dann stürmt in die nächste Buchhandlung und kauft euch „Schattengrund“ von Elisabeth Herrmann!

Wenn man sich mal wieder richtig gruseln und fürchten möchte, dann ist dieses Buch auf jeden Fall das Richtige...

Ich habe "Schattengrund" nicht nur verschlungen, ich habe diesen Thriller richtig inhaliert.
Von Anfang an fand ich dieses Buch unglaublich spannend! Die Protagonistin Nico hat es mir besonders angetan. Ich finde sie unglaublich mutig, eine richtig starke Persönlichkeit. Für ihre 17 Jahre scheint sie Nerven wie Drahtseile zu haben. Nie im Leben hätte ich mich auf all die spannenden Dinge/Situationen eingelassen, die sie in diesem Buch erwarten. Im Gegensatz zu ihr bin ich wohl ein kleiner Angsthase. Ich habe beim Lesen so häufig den Atem angehalten, wie selten zuvor. Elisabeth Herrmann hat mich mit ihrem tollen Schreibstil an das Buch gefesselt und ich habe von Seite zu Seite mitgefiebert. Dieses Buch hat es mir wirklich angetan! Für mich steht auf jeden Fall schon fest, dass ich weitere Bücher der Autorin lesen möchte. Ich habe diesen Winter-Thriller zum optimalen Lesezeitpunkt gelesen. Das Buch spielt in der gleichen Jahreszeit, sogar ziemlich genau im selben Monat und dies führt dazu, dass man als Leser noch tiefer in die Geschichte eintauschen kann. Großer Pluspunkt! Ohne euch zu viel verraten zu wollen, möchte ich noch darauf hinweisen, dass es der Autorin gelungen ist, ein sehr ernstes und schlimmes Thema in eine tolle, spannende Geschichte umzusetzen! Das Buch hat für Jugendliche meiner Ansicht nach auf jeden Fall eine wichtige Botschaft: Gib nicht auf und kämpf für Gerechtigkeit, wenn dir etwas am Herzen liegt! Ein tolles Winterbuch – auch für Erwachsene!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den cbt Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu Jasmin,

    ich habe ales für unsere Leserunde fertig gemacht:

    http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/p/leserunde.html

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch steht auch noch auf meiner Liste. Tolle Rezension.

    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Figur der Protagonistin ist sehr couragiert und mutig dargestellt und ich würde mir wünschen, dass viele Menschen so auch im richtigen Leben agieren.

    AntwortenLöschen