Sonntag, 30. September 2012

Rezension: Cherryblossom - Die Zeitwandler



Mina Kamp: Cherryblossom – Die Zeitwandler
Taschenbuch (382 Seiten), € 12,90
Jugendroman, Oldigor Verlag
ISBN 978-3-943697-12-4
LESEZEITRAUM: 20.09.2012-27.09.2012

Klappentext:
Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht?
Diese Fragen beschäftigen die siebzehnjährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne dass Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zu tun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist – eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, sie zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ...
Eine geheimnisvolle Welt von Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich! 

Covergestaltung:
Das Cover ist wunderschön! Eins der schönsten Cover, die ich in diesem Jahr in den Händen gehalten habe. Tolle Farbwahl und sehr romantisch gestaltet!

Meine Meinung:
"Cherryblossom – Die Zeitwandler" ist der erste Band einer Reihe, die im Oldigor Verlag erscheint. Es handelt sich um den Debütroman der sympathischen Schriftstellerin Mina Kamp. Der Einstieg dieses Jugendromans bzw. die Ausgangslage hat mich ein bisschen an die Biss-Saga von Stephenie Meyer erinnert. Im späteren Handlungsverlauf merkt man jedoch, dass sich eine völlig andere Geschichte herauskristallisiert und dass auch die Welt, die die Autorin erschaffen hat eine ganz andere ist. Mina Kamp überzeugt durch einen sehr spannenden und fesselnden Schreibstil. Sie entführt den Leser in eine faszinierende Welt voller magischer Geschöpfe und Gestalten! Die verschiedenen Charaktere und Protagonisten dieser Story gefallen mir sehr gut. Die Grundidee des Buches konnte mich vollkommen überzeugen, ebenso die Art, wie die Autorin die Geschichte erzählt. Einige Passagen, waren mit persönlich jedoch etwas zu langatmig und das Ende dieses ersten Bands hat mich leider enttäuscht. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, aber ich persönlich empfinde das Ende als sehr abrupt und auch wenn es einen Fortsetzungsroman gibt, muss ein Buch für mich trotzdem - zumindest ein Stück weit - in sich abgeschlossen sein! Wenn ihr bezüglich des Ausgangs eines Romans die gleiche Meinung hegt wie ich, dann würde ich euch empfehlen, mit dem Lesen von „Cherryblossom – Die Zeitwandler“ zu warten, bis der zweite Teil erschienen ist. Wenn euch ein sehr offenes Ende und eine längere Wartezeit bis zum Erscheinen der Fortsetzung nicht stören, könnt ihr euch das Buch natürlich gleich besorgen! Ich empfehle diesen Roman allen Jugendlichen und Erwachsenen, die beim Lesen gerne einmal in eine andere Welt abtauchen möchten. Trotz kleiner Minuspunkte ein wirklich gelungenes Debüt!  

Beurteilung:
4/5 Sternen
 
Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den Oldigor Verlag  für dieses Freiexemplar!

Trailer zum Jugendroman:






Kommentare:

  1. Klingt toll...Ich finde das Cover auch voll schön aber diese schwarzen Strichen unter den Auge...
    Schöne Rezi...ab auf meine WL!

    lg, gina ;9

    AntwortenLöschen
  2. Da ich deinen Blog so schön finde, hab ich dir einen kleinen Award dagelassen :)

    Genau hier:
    http://julianafabula.blogspot.de/2012/09/3-award.html

    GLG JuFax3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jasmin, du hast einen sehr schönen Blog :-) danke für deinen Besuch auf meinem. Cherryblossom ist auch gleich mal auf meinem Wunschzettel gelandet :-P ich folge dir ab jetzt über Bloglovin und freue mich auf weitere Posts :-) liebste Grüße, Lejla

    AntwortenLöschen