Donnerstag, 2. August 2012

Rezension: Forbidden


Tabitha Suzuma: Forbidden
gebunden (445 Seiten), € 17,95
Roman
Oetinger
LESEZEITRAUM: 19.07.2012-31.07.2012

Zum Inhalt:
„Eine große Liebe - voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.“ (Thalia)

Covergestaltung:
Sehr schönes, emotionales Cover! Schöne Farbkombination (weiß/rot). Erinnert an Liebe und Leidenschaft und zugleich auch an Unschuld.

Meine Meinung:
Ich habe mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut, denn es hat mich thematisch an meine Lieblingssoap "Verbotene Liebe" erinnert. Leider muss ich sagen, dass ich von diesem Buch enttäuscht bin. Vielleicht bin ich auch mit zu hohen Erwartungen an das Buch herangegangen, da es sehr viele positive Rezensionen erhalten hat. Meiner Meinung nach gelingt es der Autorin überhaupt nicht, einen Spannungsbogen aufzubauen. Drei Sterne gebe ich lediglich, da die Grundidee des Buches sehr gut ist und da ich es mutig von der Autorin finde, sich einem solchen Tabuthema zu widmen. Die Umsetzung konnte mich aber leider nicht überzeugen. Beim Lesen des Buches habe ich sogar einige Male darüber nachgedacht, das Buch abzubrechen. Letztendlich habe ich mich bis zum Ende durchgekämpft – aber es war ein Kampf im wahrsten Sinne des Wortes, ein Kampf gegen die Langeweile. Es zieht sich wie Kaugummi. Es ist ein Buch voller Wiederholungen. Immer passiert das Gleiche. Es zieht sich unheimlich in die Länge... Ich kam mir beim Lesen vor als hätte ich eine repeat-Taste eingeschaltet... Schade!

Beurteilung:
3/5 Sternen

Kommentare:

  1. Das ist doof :/ Ich habe bis jetzt auch nur Positives über das Buch gehört. Aber die Begeisterung lag da wohl eher beim Thema, als beim Buch selbst. Auf ein Buch, in dem ich immer wieder dasselbe lese, kann ich verzichten.

    Schöner Blog übrigens :D
    Liebe Grüße
    Luna :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna,
      schön, dass dir mein Blog gefällt :)
      LG Jasmin

      Löschen
  2. Huhu :) Vielen Dank für deinen Besuch, natürlich werde ich auch gerne bei dir Leserin :)

    Ich kann dir was "Forbidden" angeht leider nur zustimmen! Mich hat das Buch auch nicht so wirklich überzeugen können...

    Liebe Grüße =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Hey Jasmin,

    vielen Dank für deinen Kommentar :)

    "Forbidden" habe ich ja geliiiebt! Hab die ganze NAcht durchgelesen und war eine Woche später immer noch total fertig. Aber diese Buch scheint man entweder zu lieben oder eben garnicht, ich hab noch nicht so viel dazwischen gehört.

    Liebe Grüße,
    Mila

    Ps: Verbotene Liebe ist deine Lieblingsserie? :D
    Was apssiert denn da gerade? Als ich das das letzte Mal gesehen hab, haben Jan und Julia von Anstätten (?) noch gelebt :p

    ps 2: Ist die Captchafunktion bei den Kommentaren Absicht? Das häölt mich normalerweise immer vom kommentieren ab, die sind so schwer zu lesen... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hey hey :)
    Bin grad auf deinen Blog gestoßen und hab mich natürlich gleich mal ein bisschen umgesehen ;) Lesehighlight "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" Oh yes! Es ist einfach der HAMMER!!
    Was Forbidden angeht, kann ich nicht mitreden, will es aber eigentlich noch irgendwann lesen... hoffe mir gefällt es besser ;)

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen